30.11.2006

X-Files – 2×05 – Duane Barry

Posted in X-Files at 10:31 by Fuzz

UFO-Entführungen sind toll. Man bekommt einen kompletten Gesundheitsrundumcheck und wird selbstverständlich zuhause abgeholt.

Dieser Service scheint aber nur bei Leuten zu funktionieren, die sowieso einen Schaden haben und man ihnen deshalb die Entführung nicht glauben würde. Aber vielleicht ist das auch Absicht des Weltraumpflegepersonals in Weiß.

Duane Barry ist einer von diesen Spinnern, was nicht daran liegt, dass er von sich in der dritten Person redet, sondern er glaubt, er wäre von UFOs entführt worden. Nach der gesundheitlichen Fürsorge im Weltraum, kümmert sich das Personal der Nervenheilanstalt nun rührend um ihn.

Unzufrieden mit diesem Service im allgemeinem und dem Essen im speziellem fühlt er sich von seinem Arzt unverstanden und nicht ernst genommen. Also nimmt er paar Leute als Geisel und verschanzt sich in einem Reisebüro.

An dieser Stelle tritt Mulder auf den Plan, der die Verhandlungen übernommen soll. Man hat wohl gedacht, dass er sich besonders gut mit solchen Leuten unterhalten kann. Natürlich läuft das nicht ganz glatt.

Auch Krycek taucht wieder auf (und darf Kaffee holen).

You really believe in this stuff, Agent Mulder?
Is that a problem?

Duane erzählt von seinen Plomben und in den stattfindenden Visionen sieht man dazu auch Details der Implementierung.

x-files-2x05-entfuehrter.jpg

Im Laufe der Verhandlungen taucht allerdings der Verdacht auf, dass Duane sich totalen Mist zusammenphantasiert, weil er vielleicht an einer Verletzung leidet. (Es werden Analogien zum Fall Gage gezogen.)

Schliesslich kann der Entführer angeschossen und überwältigt werden. Bei der Untersuchung werden die Visionen über seine Implantate bestätigt und Scully bekommt sogar eins in die Hände. Als sie dieses über einen Scanner in einem Supermarkt schiebt, fängt das komplette Ding an zu spinnen. Frauen und Technik, sage ich dazu nur.

Aber auch im Krankenhaus ist Duane nicht mit dem Service zufrieden und so macht er einen Hausbesuch bei Scully. Mit klirrendem Glas geht der erste Teil dieser Doppelfolge zuende, was ich sehr gemein finde, weil ich einfach nicht mit einer Doppelfolge gerechnet habe.

Die Story findet fast ausschliesslich im Reisebüro oder in der Kommandozentrale statt. Da die X-Files immer noch geschlossen sind, wurde so ein relativ normaler Fall mit etwas Übernatürlichkeit gewürzt. Die gefundenen Implantate und der Hausbesuch bei Scully machen Lust auf die 2. Folge.

Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Spam Karma 2 has sent 36205 comments to hell and 73 comments to purgatory. The total spam count is -1440.