11.06.2007

kurze Frage:

Posted in Backstage at 09:54 by Starkiller

Wir hier im Epstacy-HQ haben gerade darüber diskutiert ob es einem einzelnen Artikel schaden würde, wenn man direkt danach einen weiteren veröffentlicht, also ob der erste dann evtl. weniger gelesen wird.

Daher die Frage wie ihr gewöhnlich hier her kommt, wer uns per RSS besucht, verpasst natürlich nichts, wer die Seite einfach so ansurft, würde den älteren Artikel aber vielleicht übersehen, daher die kurze Frage:

Wie besuchst du Epstacy?

  • per RSS (56%, 14 Votes)
  • ich surfe die Seite direkt an (44%, 11 Votes)
  • mal so, mal so (0%, 0 Votes)

Total Voters: 25

Loading ... Loading ...

Ach ja, free lapdances for everybody who votes!

Schlagwörter: , , ,

7 Comments »

  1. Anubiz said,

    Juni 11, 2007 at 11:58

    wo ist mein lapdance? 🙂
    war doch sogar der erste *gg*

  2. Marnem said,

    Juni 11, 2007 at 16:23

    Habt ihr den SZ Artikel über Alias und die US-Action-Serien schon gelesen?
    Auch wenn der Autor sich nur auf die deutschen Übersetzungen verlässt, hat er summa summarum den Nagel auf den Kopf getroffen.

  3. Starkiller said, [Offical comment]

    Juni 11, 2007 at 18:04

    Ich stimme dem Artikel in soweit zu, das Alias eine großartige Serie war, viele Storytwists, gute Aktion und natürlich den immerwitzigen Marshall.

    Das Serien jetzt aber das bessere Kino sein sollen, dem kann ich nicht zustimmen. Sicherlich führt eine Steigerung der Qualität im Fernsehen, zu einem Sinken der Kinobesuche, aber daraus abzuleiten dass das 40-Minuten-Format das bessere Format ist, halte ich für gewagt.

    Richtig erkannt hat der Artikel das sich Serien davon weg bewegen am Ende der Folge zum Status Quo zurück zu kehren, Serien verändern sich mittlerweile mit jeder Folge, das führt aber auch dazu das am Ende jeder Folge „to be continued“ stehen könnte und dass das Format nicht wirklich 22x40min ist, sondern eher 1x880min.

    Richtig ist aber auch das Serien das „storytelling“ wesentlich effizienter gemacht haben, nicht zuletzt auch weil wir in den letzten Jahren nochmal einige Minuten an die Werbung verloren haben.

    Ups, etwas lang für einen Comment, hätte ich schon fast einen Artikel draus machen können 🙂

  4. Anubiz said,

    Juni 11, 2007 at 18:16

    hm, für mich ist kino eigentlich kein thema mehr, 1-2x pro jahr vielleicht 🙂

    serien find ich durchaus besser, eben weil eine geschichte nicht in 2 stündchen erzählt werden muß.

  5. Starkiller said, [Offical comment]

    Juni 11, 2007 at 18:22

    so etwa 2-3 im Jahr wird es auch bei mir sein, kein Vergleich zu früher wo ich mit Fuzz zweimal die Woche im Kino war. Aber es sind eben zwei völlig unterschiedliche Formate, deshalb macht es keinen Sinn die zu vergleichen, es gibt immer noch Dinge die ein Kinofilm einfach besser kann, das hat aber meistens eher was mit Geld zu tun.

  6. Anubiz said,

    Juni 11, 2007 at 19:46

    naja: beim selben budget würd ich z.B. einer spider-man serie einem film jederzeit den vorzug geben 🙂
    oder man stelle sich vor, wie geil das Matrix-Thema als Serie hätte kommen können 😀

    leider setzt das geld sowas halt die grenzen auf 🙁

  7. Spit said,

    Juni 11, 2007 at 20:18

    Müssen ja nicht immer die superteuren SFX-Szenen sein. Wie man das auch ohne viel Special Effects hinkriegt, hat uns ja die letzte Doc Who Folge (eigentlich ne Spar-Ep) gezeigt.

    Ansonsten seh ich das genauso wie Anu, lieber ne Serie als nen Film, man hat einfach mehr und länger was davon.
    So nen Kinofilm ist einfach zu kurz und nen recht zweifelhaftes Vergnügen, Popcorn-Geraschel, Leute die alle 5 Minuten auf dem Weg zum Klo durchs Bild rennen, ne Cola, die verwässert ist und mehr kostet als nen ganzer Kasten davon im Supermarkt…

Schreibe einen Kommentar

Spam Karma 2 has sent 36520 comments to hell and 73 comments to purgatory. The total spam count is -1448.