29.07.2007

noch ein kleines Update

Posted in upcoming at 05:50 by Starkiller

wie ich eben bei Sci-Fi las, wird eine wunderbare kleine Perle aus meiner Vergangenheit zumindest ansatzweise wieder neu aufgelegt.

farscape

Farscape war damals so herrlich anders als andere SciFi-Serien, einfach wunderbar. Die Show soll dann mit Webisodes fortgesetzt werden, so wie es Battlestar Galactica zwischen den Seasons 2 und 3 vorgemacht hatte, da die Serie dann aber bei keinem Netzwork ausgestrahlt wird, ähnelt es eher der aktuellen Serie Sanctuary, welche ausschließlich über das Internet vertrieben wird.

Also ich freu mich drauf nochmal ein paar Runden mit Moya fliegen zu können, da sich das ganze aber erst in einer Konzept-Phase befindet, wird es sicherlich noch eine ganze Weile dauern bis es wirklich so weit ist.

Schlagwörter: , ,

Sylar is Spock

Posted in upcoming at 04:49 by Starkiller

Fuzz hatte ja gerade erst etabliert das Filme zu Serien auch einen Platz hier bei uns haben, daher wollte ich nochmal ein kleines Update zum kommenden Star Trek Film geben.

Auf der aktuell laufenden Comic-Con traten Zachary Quinto (Sylar) und Leonard Nimoy (Spock) zusammen auf, und verkündeten das beide im Film vorkommen werden, Quinto als junger Spock und Nimoy logischerweise als alter Spock.

Sylar und Spock

Bin ich der einzige der etwas Probleme hat sich Sylar als Spock vorzustellen?

Schlagwörter: , , ,

The Simpsons Movie

Posted in Weißes Rauschen at 01:30 by Fuzz

Laut den internen Regeln von Epstacy ist es erlaubt über Kinofilme zu reden (ist normalerweise total streng verboten), wenn diese eindeutig von einer Serie abgeleitet sind.

Ich denke, bei den Simpsons ist das eindeutig. Über 400 Folgen lassen durchaus eine Besprechung des Kinofilmes hier zu.

Ich war also gestern im Kino und habe mir den Film im O-Ton angeschaut und ich war sehr zufrieden. Keine Werbung und keine Urheberrechtvergeherspots. Dafür dann eben auch 7,50 EUR, aber man kann nicht alles haben.

Worum geht’s?

Das See von Springfield ist bedroht, weil jeder seinen Müll dorthin abkippt. Als endlich eine Umweltkampagne anläuft, ist es (natürlich) Homer, der diese mißachtet und die Gülle von seinem Hausschwein dort auch noch ablädt. Der See kippt draufhin um, was die EPA mitbekommt und die Stadt mit Hilfe einer riesigen Glasglocke unter Quarantäne stellt.

Der deswegen aufgebrachte Mob versucht Homer umzubringen, er kann jedoch mit seiner Familie (trotz Glasglocke) nach Alaska fliegen. Dort erfahren sie, dass Springfield einem künstlichen Grand Canyon weichen soll. Das können die Simpsons jedoch nicht mit anzusehen und machen sich auf den Heimweg um ihre Stadt zu retten.

Den Gerüchten nach zufolge ist das Skript schon seit Jahren in der Mache und wurde auch ständig verworfen und umgestellt. Das merkt man dem Streifen doch an. Manchmal hat man das Gefühl, alle Bewohner mußten zwanghaft Screentime bekommen und sei es für einen Oneliner.

Von dieser kleinen Schwäche abgesehen kann ich den Film uneingeschränkt empfehlen. Er ist witzig, rasant und Homer ist zum Brüllen komisch. Ganz geschickt wird mit den Erwartungen des Zuschauers gespielt, wenn Bart nackt mit seinem Skateboard fährt und sein Penis die ganze Zeit durch zufällige Gegenstände verdeckt wird, aber dann am Ende eben doch gezeigt wird. (Er ist gelb.) Ähnlichkeiten zu der Folge Natural Born Kissers sind durchaus beabsichtigt.

Aber auch die „Grafik“ ist wesentlich verbessert worden. Auch wenn die Charaktere eben nicht gerendert sind, gilt dies nicht für die Hintergründe. Das ist zwar etwas ungewohnt, läßt aber wesentlich schönere Kamerafahrten zu und bringt Dynamik ins Bild.

Diese „Folge“ war nicht nur vom Humor besser als das, was man (teilweise) in den letzten Staffeln zu sehen bekommt, auch die Qualität der Zeichnungen an sich waren besser.

Ich schreie schon mal Epstacy und giere nach einem 2. Teil.

Schlagwörter: , , , ,

27.07.2007

Create your simpsons avatar

Posted in Weißes Rauschen at 10:04 by Fuzz

Da inzwischen der Simpsons-Film sogar in Deutschland läuft, möchte ich kurz auf die dazugehörige URL verweisen. Unter http://www.simpsonsmovie.com könnt ihr euch austoben. Neben den Spielen, die ich nicht ausprobiert habe, könnt ihr euch auch einen eigenen Avatar bauen.

wwwsimpsonsmoviecom.png

Ich hätte euch auch gerne meinen Millhouse-Apu-Homer gezeigt, aber wenn man sich seinen Avatar als .jpg runterlädt, steht folgender Satz in dem Bild:

TM and (C) 2007 Fox and its related entities. All rights reserved. Property of Fox. Private use only. Sale, duplication or other transfer of this material is strictly probibited.

Dann halt nicht.

Und wer wissen will, wie es in einem Kwik-E-Mart von innen aussieht, kann entweder diesen bei „Tour Springfield“ anklicken oder sich auch die Bilder beim Shopblogger anschauen. Zu Promotionzwecke wurde nämlich ein lokaler Supermarkt in den USA kurzerhand umgewandelt.

PS: Den Zufallsknopf für die Avatare gibt es natürlich auch. Unbedingt ausprobieren.

Schlagwörter: , , ,

25.07.2007

Klaut Family Guy bei den Simpsons?

Posted in Weißes Rauschen at 22:46 by Fuzz

So lautet der Titel des Spasspostings beim Bildschirmarbeiter.

Man kann es sich denken. Es werden verschiedene Bildschirmausschnitte der beiden Serien gegenüberstellt, die gleiche oder ähnliche Minihandlungen oder Witze enthalten. Das ganze natürlich immer mit Folgenname und Erstausstrahlungsdatum.

Ich fand es sehr erfrischend, aber seien wir mal ehrlich: Wir haben nichts anderes erwartet.

Der Verhältnis der Folgen liegt bei ca. 4:1 für die Simpsons bei jeweils 22 Minuten pro Folge. Da bleiben Ähnlichkeiten nicht aus.

Beide Serien handeln über eine Familie dessen Vater ein Vollpfosten ist (ehrlicherweise muss man dazusagen, dass es sich den Simpsons zuerst eher um Bart, als um Homer drehte).

Das eine ganze Familie Hauptdarsteller ist, kann man weder als originell noch als einzigartig bezeichnen, so dass hier kaum von einem Plagiat gesprochen werden kann.

Trotzdem eine sehr sehenswerte Zusammenfassung von Ausschnitten.

Schlagwörter: , , , ,

22.07.2007

Who Wants to Be a Superhero?

Posted in upcoming at 21:44 by Fuzz

Ich natürlich. Ich wäre gerne TV-Man. Meine Features:

  • Ich kenne jede Serie auswändig.
  • Ebenso jedes Zitat. Ich würde mit Family Guy einfach jeden in den Wahnsinn treiben können.
  • Ich verstehe jede Anspielung.

Ob mein gerade ausgedachter Superheld bei „Who Wants to Be a Superhero?“ eine Chance hätte, wage ich einfach mal zu bezweifeln.

Diese Show leitet (erwähnte ich bereits, dass es ein Reality-Format ist?) Stan Lee und der versteht was von Superhelden. Er „erfand“ Spider-Man und machte „Marvel Comics“ zu dem, was es jetzt ist. Dem Foto nach zu urteilen, ist er ein lieber und netter Taubenfütterer.

Die Teilnehmer, müssen einen Superhelden erfinden, in dessen Kostüm schlüpfen und dann die von Lee gestellten Aufgaben erfüllen. Am Ende darf das Publikum dann voten und die Telefonrechnung geht wieder in die Höhe.

In der ersten Staffel, die letztes Jahr lief, gewann übrigens Feedback. Er verfügt über Force Feedback Power Emulation, d.h:

Feedback has the ability to absorb special abilities and/or powers by playing certain video games. After „jacking into“ a modified game console, the special suit acts as an adapter that transfers the powers of a video-game character directly to him, but only for a limited duration. 1 hour of game play normally equates to 10 minutes of power emulation. There are consequences to using these powers, however (see weaknesses below).

Klingt sehr aufregend und ist auf jeden Fall besser als mein Superheld. Egal. Mehr davon (Feedback Field und den Feedback blast) gibt es in der Wikipedia zu lesen. Nicht so aufregend klingt das Format an sich. Aber vielleicht wird das durch den immensen Thrash-Faktor kompensiert, wenn Hygena (Kann aus Putzutensilien Waffen bauen) auf Mindset (Ein Zeitreisender mit der Mission alle Kriege dieser Welt zu beenden) trifft… Oder vielleicht auch nicht.

Es klingt für mich einfach nicht spannend und Männer in Kostümen sehen nunmal furchtbar albern aus.

Der SCI FI Channel läßt die Serie am 27. Juli zur Premiere der 2. Staffel antreten.

Schlagwörter: , , ,

17.07.2007

X-Files, 2. Kinofilm?

Posted in upcoming, X-Files at 23:34 by Fuzz

Manchmal… also immer wenn ich denke, dass ich bei klarem Verstand bin, lese ich irgendwas und habe das Gefühl: „Geil, aber ich wache bestimmt gleich auf.“

Gerade lese ich auf SCI FI Wire einen Beitrag namens „Duchovny: X-Files 2 Script Is Done“ und denke: „Geil, aber ich wache bestimmt gleich auf.“ Also noch schnell einen Beitrag darüber schreiben.

5 Jahre nach der letzten (Ur-)Ausstrahlung der Serie und 9 Jahre nach dem letzten (und einzigem) Film, soll es wohl einen zweiten Film geben.

2 Folgerungen ergeben sich daraus:

  • Das bedeutet, dass ich mich mit dem Durchschauen der X-Files wirklich beeilen muss, da dieser schon Mitte 2008 anlaufen soll.
  • Geil, aber ich wache bestimmt gleich auf.

Letztendlich finde das aber gut, weil ich denke, dass X-Files eine gute Serie ist und das Serieversum genügend Stoff bietet.

Also, wer geht rein? Abgesehen von mir?

Schlagwörter: , ,

15.07.2007

Starkillers Sommerprogramm

Posted in Sneak Review at 01:28 by Starkiller

Wir sind ja eigentlich immer noch mitten im Sommerloch und die Zeit bis zum Herbst zieht sich, aber das heißt natürlich nicht das rein gar nichts mehr für uns Freunde der episodenhaften Unterhaltung kommt, die ein oder andere Perle gibt es ja immer noch.

 

 

Monk

Gerade erst gestern lief die neue Staffel von Monk an, aktuell bin ich zwar der Meinung das die Serie auch gut nach der fünften Staffel hätte aufhören können, aber vielleicht kommen in der sechsten Staffel ja doch noch Plots die wieder witzig sind, aktuell habe ich aber das Gefühl das die Serie nur noch ausgeschlachtet wird.

 

 

Painkiller Jane

Painkiller Jane läuft erstaunlicherweise immer noch, nicht das ich die Serie nicht mögen würde, aber irgendwie habe ich am Anfang der Serie gedacht das diese so irgendwie zwischen der 11. und 13. Folge eingestellt wird, vielleicht bin ich da aber auch nur ein gebranntes Kind.
Wer die Serie nicht kennt, sollte sich zumindest mal den Piloten angucken, vielleicht hilft euch die Serie ja durch den Sommer. Ich persönlich finde an der Serie interessant, das sie eigentlich nur bestehende Konzepte kopiert, allein die Jagd nach Leuten mit besonderen Fähigkeiten, klingt wie ein Aufguss von Dark Angel, oder The 4400, vielleicht noch mit einem guten Schuss Mutant X, aber trotzdem ist die Kombination wieder frisch genug um zumindest für mich das zuschauen zu rechtfertigen.

 

 

Psych

Psych ist gestern auch in die zweite Staffel gegangen, das wird sich bestimmt lohnen, ich mag die Serie ganz gerne. Vor allem weil das Konzept der Serie schon alleine eine Parodie auf die ganzen Mystery-Serien ist, hier spielt nicht jemand mit übernatürlichen Fähigkeiten einen Cop der Fälle löst, welche für ’normale‘ Menschen unlösbar erscheinen, sondern hier spielt ein ganz normaler Mensch jemanden mit übernatürlichen Fähigkeiten um seine außerordentliche Beobachtungsgabe zu kaschieren. Sehr witzig!
Richtig gut gefällt mir die Serie auch gerade wegen dieser Beobachtungsgabe, sein Auge für Details finde ich als Sherlock Holmes-Fan sehr ansprechend.

 

 

The 4400

The 4400 läuft auch schon wieder seit einigen Folgen, die ersten 3 Staffeln stehen dank Amazon schon bei mir im Regal, klar das ich dann auch die vierte Staffel schaue, obwohl ich finde das die vierte Staffel im Moment etwas langsam anfängt. Ich wünschte die Serie würde wieder zum „Freak of the week„-Konzept zurück kehren.

 

 

Burn Notice

Burn Notice ist gerade mal 3 Folgen alt, bisher gefallen mir die Plots aber ganz gut. Ursprünglich bin ich über das Sablog auf die Serie aufmerksam geworden, und habe es bisher auch nicht bereut. Ausserdem habe ich mich gefreut Gabrielle Anwar in dieser Show wiederzutreffen. Zuerst fiel sie mir in John Doe auf, aber hier ist ihre Rolle gänzlich anders. Kann mir vielleicht jemand mit ihrem Akzent in Burn Notice helfen, ich weiss das sie lange in London gelebt hat, aber trotzdem klingt es irgendwie irisch…
Von dem was ich bisher sagen kann, wird Burn Notice eine recht normale crime-solving-Krimi-Serie. Ursprünglich habe ich die Serie nur gesehen weil Jeffrey Donovan hier mitspielt den ich in Touching Evil unheimlich klasse fand. Vielleicht für einen Schauspieler eine furchtbare Sache dies über sich gesagt zu hören, aber seine absolute Unfähigkeit irgendeine Emotion darzustellen finde ich irgendwie total super.

 

 

Eureka

Hey, Eureka ist letzte Woche in der zweiten Staffel angelaufen, auch wenn ich es eigentlich nur wegen den kleinen lustigen Gadgets gucke, die Serie hat Charm. Ich hoffe nur auch hier das die Serie wieder zu dem Hoch in der Mitte der ersten Staffel zurück findet. Als ich damals über die erste Staffel schrieb, habe ich besonders den Humor hervorgehoben und das die Serie sich nicht ernst nimmt, davon will ich mehr sehen, also bitte mehr durchgeknallte Wissenschaftler die abstruse Dinge erfinden und weniger ernste Polizei-Untersuchungen.

 

 

Jekyll

Jekyll ist noch eine Serie die ich im Sablog gefunden habe. Eine kleine Perle aus dem Programm der BBC, welche im Serienformat die Geschichte von Dr. Jekyll und Mr. Hyde neu aufleben läßt. Das was ich bisher davon gesehen habe, war sehr ungewöhnlich, aber die schauspielerische Leistung von James Nesbitt ist einfach grandios, man könnte fast denken es wären zwei verschiedene Schauspieler. Als Bonus, sieht Michelle Ryan, welche wir demnächst auch in der Neuauflage von Bionic Woman sehen dürfen, einfach zum anbeißen aus.

 

 

Kyle XY

Kyle XY läuft seit 5 Folgen auch schon in der zweiten Staffel. Ganz so witzig wie in der ersten Staffel („JUICE ME!“), ist es natürlich nicht mehr. (Das Zitat war aber so grossartig, das es jetzt auch auf unserer Quotes-Seite steht.) Dafür erhöht sich der Mystery Anteil nochmal um einiges, was sicherlich auch nötig ist, da man das Kyle-lernt-die-Welt-kennen-Spiel nicht unendlich lange weiter spielen kann.

 

 

Sanctuary

Sanctuary wäre auch etwas, was ihr im Sommer gucken könntet, falls ihr es tatsächlich noch nicht kennt. Bemerkenswert an dieser Serie ist zum einen das ihr keinen Sender finden werdet auf dem diese läuft, da sie ausschließlich übers Netz vertrieben wird. Außerdem existiert sie nur in HD. Die ersten Folgen waren gar nicht schlecht dafür das die komplette Show vorm Green-Screen spielt. Amanda ‚Sam‘ Tapping spielt hier eine der Hauptrollen. Einziger Kritikpunkt den ich bisher an der Serie habe, ist dass das Storytelling zum Teil etwas verworren ist.

 

 

The Dead Zone

Über The Dead Zone hatte ich ja schon letztes Jahr ein paar Mal geschrieben, aufgrund der Anzahl der Kommentare vermute ich aber mal, das es sonst keiner geguckt hat *g*. Aktuell läuft aber die sechste Staffel und ich sehe die Serie immer noch verdammt gerne.

 

 

Was noch?

Folgende Serien laufen zwar nicht mehr, aufgrund des Sommerlochs gucke ich diese aber trotzdem gerade, oder habe sie bereits kürzlich nochmal gesehen.

 

 

Wonderfalls

Wonderfalls war eine nette kleine Serie, bei der ich mich gut unterhalten fühlte. Die Serie wäre geradezu schmerzvoll normal, wenn die Hauptdarstellerin nicht ständig von Spielzeugtieren angesprochen würde, welche ihr befehlen dies und das zu erledigen. Es gibt nur 13 Folgen und die auch nur wegen einer Fan-Aktion, aber für ein paar laue Sommerabende genau das richtige.

 

 

Sledge Hammer

Ja, ich habe kürzlich nochmal beide Staffeln von Sledge Hammer geguckt und was soll ich sagen? Es war einfach ganz wunderbar, solch abgedrehtes Zeug gibt es einfach heute nicht mehr, an der Serie ist einfach alles ein klein wenig ‚over the top‘, einfach durchgeknallt. Wer die Serie seit 20 Jahren nicht mehr gesehen hat, oder damals einfach noch zu jung war, der sollte der Serie (nochmal) eine Chance geben.

 

 

Regenesis

Bei Regenesis ging vor etwa einem Monat die dritte Staffel zuende und ich finde die Serie immer noch klasse, dank dem Monster-Cliffhanger am Ende werde ich wohl bis zum Herbst nicht mehr schlafen können. Es ist zwar natürlich keine Wissenschafts-Sendung, viele der gezeigten Details sind Fiktion oder existieren nur in der Theorie, aber es ist so gut gemacht, das man nach dem schauen wirklich glaubt Ahnung von Genetik oder Virologie zu haben…falls man die nicht sowieso schon hat.

 

 

Ijon Tichy

Zusätzlich biete ich noch Ijon Tychy für den kleinen Serienhunger an. Eine sehr süße Serie aus Deutschland, welche mit nur 6 Folgen bis vor etwa 2 Monaten lief. Wer wie ich in seiner Jugend mit Begeisterung Stanisław Lem gelesen hat, wird hier ganz bestimmt seine Freude haben. Die Serie ist zwar mit einfachsten Mitteln gemacht, aber irgendwie passt das sogar ganz wunderbar zu dem Stil den Lem in seinen Sterntagebüchern beschrieben hat. Ijon Tichy ist halt in etwa ein Baron Münchhausen des Weltraums.

 

 

Buffy

Ok, wer Buffy nicht kennt hat sich beim googlen nach Sitzfalten (en: buffies = künstliche Sitzfalten) nur hier verlaufen.
Daher müsste ich die Serie hier eigentlich gar nicht auflisten, da ich das Gefühl habe das eh fast jeder gerade aktuell einen Buffy’thlon macht, halt der Vollständigkeit halber. Ich bin jetzt in 2 Wochen etwa 4-5 Staffeln weit gekommen und es macht einfach Spass der kleinen Slayeress (?) nochmal zuzuschauen. Ist sicherlich schon 6-7 Jahre her, das ich die DVDs zuletzt aus dem Schrank geholt habe.

 

 

So, das wars, ich hoffe es war für jeden etwas dabei.
Habe ich jetzt wirklich 7 Stunden für diesen Artikel gebraucht? Ohwei, aber ihr kennt das ja, mal will nur schnell eine Seite raussuchen und ehe man sich versieht hat man 30 Tabs im Browser offen und ließst auf einmal etwas total Interessantes, was aber leider überhaupt nichts mit dem Thema zu tun hat…ob man wohl statt ‚verlaufen‘ sagen kann, „ich hab mich verlinkt“? *g*
Wow, 42 Links in einem Artikel, das ist Rekord, nicht das ich mich noch aufgrund von ’spammen‘ selber filtern muss.

Comments are welcome.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

13.07.2007

Dead like me…

Posted in Weißes Rauschen at 10:10 by Fuzz

…will einfach nicht totgehen. Nicht nur, dass es hiess, dass es einen Film geben soll, es wird jetzt auch noch über eine Wiederbelebung der Serie nachgedacht.

Serienjunkies berichtet, dass sich jedoch das Konzept ändern soll. Was soll das heissen? Und was genau soll sich ändern?

Mehr Cheerleader? Weniger Tote? Mehr Nackte? Weniger Toilettenschüssel?

Leider schweigt sich dazu der Artikel aus. Schade.

Schlagwörter: , , , ,

12.07.2007

1. Staffel von Beverly Hills 90210 auf DVD

Posted in Weißes Rauschen at 13:45 by Fuzz

Wer nochmal die 80er erleben will, kauft sich einfach Knight Rider und wird total glücklich. Wenn man dann noch den Beweis antreten will, dass die Frisuren in den 90ern einfach nicht besser wurden, kauft man sich die erste Staffel von Beverly Hills 90210.

Diese ist nämlich (endlich?) auf DVD erschienen. Ich muss gestehen, ich habe das früher auch gesehen. Warum? Sicher nicht des Geldes wegen, sonst bräuchte ich heute meine Blogeinträge nicht selber tippen, sondern würde die (ausdenken und) tippen lassen.

Aber nichts ist so schlecht, dass es nicht noch als negatives Beispiel dienen könnte. Da macht 90210 keine Ausnahme.

Aber nicht alle Erinnerungen muß man auffrischen, zumal 22 Epsioden bei Amazon auch noch 35,95€ kosten. Das macht 1,63€ pro Folge.

Neh, dann doch lieber unwissend bleiben.

In den Kommentare bitte andere Möchtegernvergesslichkeiten eurer Jugend posten. Und welche davon habt ihr auf DVD?

Schlagwörter: , , , ,

« Previous entries Nächste Seite » Nächste Seite »

Spam Karma 2 has sent 34558 comments to hell and 72 comments to purgatory. The total spam count is -1503.