31.08.2007

Robot Chicken – 3. Staffel

Posted in Weißes Rauschen at 10:54 by Fuzz

Robot Chicken ist wieder da.

Das arme Huhn, welches – angeschnallt auf dem Stuhl – immer dem ganzen Serientrash ausgesetzt wird, darf nun auch in der 3. Staffel gackern.

Wenn die kleinen Pöppel beim Game Of Life-Brettspiel des Lebens zum Leben erweckt werden und wichtige Stationen ihres Lebens durchlaufen, nicht ohne natürlich manchmal innezuhalten, um das Ergebnis des Raddrehens abzuwarten, finde ich das einfach köstlich.

Die nachfolgende Szene ist das Ende des Game Of Life Familien Dramas.

robot-chicken-1×01-game-of-live.png

Gelungene 3 Folgen für den Anfang.

Schlagwörter: , ,

29.08.2007

Cheerleader – 1×01 – Pilot

Posted in Sneak Review at 10:59 by Fuzz

Die Realitätsserien nehmen kein Ende. Welches Thema darf es diesmal sein? Cheerleading? Kein Problem, wird reserviert. Medium oder durch?

Cheerleading ist wahrscheinlich so typisch für Amerika, wie Bayern, Nazis und die Schwarzwälder Kuckucksuhren eben für Deutschland stehen. Das mag man als klischeehaft empfinden, ändert aber kaum was an dieser „Realität“.

An der Universität Kentuckys gibt es die Elite Blue Squad, die natürlich auch Nachwuchs sucht. Und schwupp sind wir auch schon beim Casting. Wer hier eine Tittenshow erwartet, wird alleine dadurch enttäuscht, dass auch Männer teilnehmen. Für das Hochwerfen und Fangen werden in der Regel starke Typen benötigt.

cheerleader-1×01-figure.png

Was bleibt vom Pilot übrig? Nicht viel, natürlich werden in der ersten Folge schon welche aussortiert, aber das nimmt man halt hin. Dann fehlen in der gesichtslosen, weil großen Masse eben ein paar. Ich habe niemanden vermisst.

Das werde ich mal nicht weiter verfolgen. Es war einfach nur öde.

Schlagwörter: , , ,

28.08.2007

Heroes – World Tour 2007

Posted in Backstage at 16:10 by marnem

Heroes Wolrd Tour Logo
Gestern machte die „Heroes World Tour“ Station in München und da ich im Gegensatz zu Starkiller oder Fuzz die Gelegenheit hatte die Veranstaltung zu Besuchen, haben sie mich gebeten, euch ein wenig über das Geschehen zu berichten.

Die „Heroes World Tour“ ist eine Promotion Tour für die DVD der ersten Staffel (seit heute auf dem Markt) und die demnächst startende zweite Staffel von Heroes, das ja schon vielfach Thema bei Epstacy war. Angekündigt wurde die „World Tour“ als Tour für die Fans mit Stationen in Tokio, Hong Kong, Singapur, München, Paris, London, New York und Toronto und jeweils vier Darsteller der Erfolgsserie sollten Autogramme geben und den Fans Rede und Antwort stehen.
Wie das nun mal aber so ist, kann man auf die Worte Werbender nicht viel geben. Nachdem sich die Fans in Foren verabredet hatten, Pläne geschmiedet und zT Fahrkarten gekauft waren, wurde Verkündet, dass RTL2, als der deutsche Vertriebspartner der Serie, mehr Interesse daran hatte, ausgiebig Fotos und O-Töne von den vier angereisten Darstellern zu bekommen, als die kostbare Zeit an Heroes-Fans zu verschwenden, die ja alle samt ihr Wissen und die Begeisterung für die Show nicht auf legalem Wege erreicht haben konnten, da Heroes ja erst im Oktober in Deutschland startet.
Nach einem Bombardement mit eMails und Telefonanrufen gab RTL2 dann doch nach und gab bekannt, dass die Stars gegen 19 Uhr das Hotel „Bayerischer Hof“ verlassen würden und eventuell für ein paar Autogramme zu Verfügung stehen würden.

Heroes Fans

Ich fand mich um kurz nach halb sieben (also 18:30 + X) vor dem Hotel ein, wo schon eine etwa 50-Köpfige Menge die 10 Meter roter Teppich belagerten. Die Zeit verging, man unterhielt sich und wartete auf Hayden Panettiere (Claire Bennet), Milo Ventimiglia (Peter Petrelli), Adrian Pasdar (Nathan Petrelli) und Jack Coleman (Mr. Bennet). Ich unterhielt mich mit den Mitgliedern eines Schweizer Fanclubs, die zu fünft angereist waren, einem Franzosen, der die Serie aus dem französischen Fernsehen kannte und zufällig in München war, der Mutter einer 16-jährigen Schülerzeitungsredakteurin aus Rosenheim, die Chauffeur spielte und einem Saudi Araber, der extra für Heroes angereist war und noch ein paar Tage Urlaub in der schönen Isarmetropole anhängen wollte.

So standen wir auf dem Bürgersteig und warteten auf unsere Chance. Gegen 19:00 verteilte ein RTL2 Mitarbeiter Fanartikel (Sammelkarten und Badges), die „Heroes World Tour“ T-Shirts waren schon alle am Vormittag verteilt worden.

Hayden

Um19:45 wurde es schlagartig ruhig am roten Teppich, als sich die Türen öffneten und Hayden gefolgt von den anderen dreien das Hotel verließen. Eine eigenartige Stimmung war das, ganz anders, als ich es erwartete. Es war ruhig, kein Geschrei, gekreische oder „Yatta“-Rufe, sondern nur die künstlichen Geräusche von auslösenden Digitalkameras und ein paar vereinzelte „Sign this please“ oder „Hayden, here“-Rufe. So war dann auch die Ansage von Hayden klar und deutlich zu verstehen „I only sign one photo each“. Es reckten sich ihr Foto um Foto entgegen und sie unterschrieb jedes brav.

Hayden autograph

Auch ihr Juchzer und glucksen, als sie meine Fotomontage mit Aufschrift „Marnem is my Hero“ unterzeichnete war für alle hörbar. Leider war ich etwas gehandicapt mit Block und Stiften in der einen und Fotoapparat und Bildern in der anderen Hand, so dass ich ihr meinen Silberstift nicht schnell genug reichen konnte. So hatte ich nun schwarz auf dunkel ihr Autogramm. Nun dachte ich, ich sei besonders klug, indem ich mich an einer anderen Stelle der Menge ein weiteres Mal so weit nach vorne kämpfte, um ihr ein weiteres Foto gleichen Motivs zuzureichen. Das Motiv war ihr jetzt schon bekannt und sie rief empört „I already signed this“. Meine Antwort „Yes, with black, I can’t see a glimpse and this one’s silver“ schien sie zufrieden zu stellen, so dass sie sogar mit „XOXO Hayden Panettiere“ unterschrieb 🙂

Adrian
Glücklich über das Autogramm knipste ich nun fleißig die Stars, wobei nur Arm über die Köpfe anderer ausstrecken, abdrücken und auf Glück hoffen möglich war. Dementsprechend sehen die Bilder auch aus und von Jack Coleman ist mir kein einziger Schnappschuss gelungen 🙁
Nach rund 30 Minuten war der Spuk auch schon vorbei, die Heroes saßen im Bus und fuhren ab, um morgen in Paris das gleiche nochmal zu erleben…

Weitere Fotos des Events findet ihr in der Fotogalerie meines Blogs.

Milo

Schlagwörter: , ,

27.08.2007

The IT-Crowd – 2×01 – The Work Outing

Posted in Sneak Review at 23:42 by Fuzz

Woah, das ging schnell. IT Crowd (Epstacy berichtete mehrfach über die aufkeimende 2. Staffel) hat mit der ersten Folge der 2. Staffel mal ganz locker den Hai übersprungen.

Die Folge The Work Outing mit der laufenden Nummer 7 dürfte wohl einen (Negativ-)Rekord darstellen.

Was passiert?

Die 3 IT-ler werden von einem Arbeitskollegen auf ein Theaterstück aufmerksam gemacht. Man verabredet sich also zu viert dorthin zu gehen und sich das Stück anzuschauen.

the-it-crowd-2×01-theater.png

Das Stück namens „Gay“ handelt von Schwulen Typen, die singend ihr Schicksal erzählen. Man glaubt es kaum.

Roy benutzt die Behindertentoilette und verwechselt die Spülung mit dem Notfallknopf und verbringt den Rest der Folge im Rollstuhl, da er eine Ausrede für das Benutzen der Toilette braucht.

Moss dagegen nimmt die Arbeitgebertoilette in Anspruch und wird so zum tollpatschigen Barkeeper bei der After-Show-Party befördert.

Warum wird hier über den Hai gesprungen?

Knappe 6 der ca. 25 Minuten gehen für die Szenerie im Theater drauf, bei angenommer Gleichverteilung der Witze sind hier also fast 75% IT-fremde Gags zu finden, da man IT-Gags eben schlecht im Theater machen kann.

Nur knapp ein Viertel der Folge spielt im Keller des Bürogebäudes und hat aber auch dort nur entfernt mit IT zu tun. War das alles, was den Drehbuchschreibern eingefallen ist?

Ist die Luft nach 6 Folgen schon draußen?

Hat es jemand gesehen? Fand es jemand gut? Ich fand es mäßig! (Andere) Meinungen bitte in die Kommentare.

Schlagwörter: , , ,

18.08.2007

Herzlichen Glückwunsch Hayden Panettiere

Posted in Weißes Rauschen at 00:00 by Fuzz

Hayden Panettiere wird heute 18 Jahre alt.

Damit ist die offizielle Schonfrist abgelaufen und ich erwarte, dass entsprechende Printmedien ([1], [2], [3]) an die Dame rantreten und entsprechende großzügige Angebote für eine freizügige Abbildung offerieren.

Ich warte…

Okay, ein paar Stunden müssen wir wegen der Zeitverschiebung noch warten…

Sollte die Dame meinem unseren Wünschen nachkommen, bitte unbedingt mit Printerzeugnissname und Ausgabennummer melden.

Danke.

PS: Herzlichen Glückwunsch (nachträglich).

PPS: Sollte eigentlich gestern schon erscheinen.

Schlagwörter: , , , ,

15.08.2007

Clerks – Animated Series

Posted in Weißes Rauschen at 10:55 by Fuzz

Hat das jemand mal gesehen? Also Clerks sollte ja eigentlich bekannt sein. Dieser wunderbare Film über die zwei Ladenhüter (so der deutsche Untertitel), die ihre Kunden eher als Belästigung als Bereicherung empfinden.

Der User segacs der IMDB schreibt dazu:

People either love or hate Kevin Smith movies. Chances are, if you can appreciate the humour of low-brow jokes about pornography as high art, then you’ll enjoy „Clerks“.

Deal.

Ich gebe es zu, meine Erinnerung an Clerks (der Film) ist einfach zu schwach. Ich habe mir ihn mir zwar mal gekauft, aber nie geschaut und nun an /dev/random verliehen. Blöd.

Zurück zu Clerks (der Serie). Der Stil ist ungewöhnlich (hässlich), aber das schreckt mich nicht. Ich schaue schliesslich auch South Park.

clerks-1×01-all-together.png

Die Story ist einfach. Vor der Türe des Ladens macht eine Einkaufsmall auf… gähn… den Rest kann man sich sicher denken.

Aber was ist mit dem Witz?

Kaum vorhanden.

Was bleibt? Ein Griff ins Klo nach einem kleinen Geschäft. Amused bin ich nicht, ich schaue einfach mal die 2. Folge.

Aber vielleicht sind nicht ohne Grund nur 6 Folgen produziert worden sind. Wovon es nur 2 in die Freiheit geschafft haben. Schade. Wurde hier vielleicht eine Chance vertan?

Kennt die Serie jemand? Hat jemand den Film gesehen? Versteht mich überhaupt jemand? Mitleid bitte in den Kommentaren ablassen.

Schlagwörter: , , ,

13.08.2007

Dead Like Me Film

Posted in Weißes Rauschen at 10:35 by Fuzz

Wo wir schon die ganzen Zeit von Toten im Allgemeinen ([1], [2]) und Dead-Like-Me im speziellem ([1], [2]) reden.

Der Film ist abgedreht und kommt in einem Jahr raus.

Das war die gute Nachricht.

Rube (Post-It Verteiler und Chef) und Daisy (Blondine) werden allerdings nicht dabei sein.

Das war die schlechte Nachricht.

Also abgesehen davon, dass der Film im Kasten ist, gibt es keine Neuigkeiten. Auch nicht neu ist, dass (je nach Verkaufszahlen des Filmes (Anmerkung der Redaktion)), über eine Neuauflage der Serie nachgedacht wird.

Gefunden bei multichannel.com über die Serienjunkies.

Schlagwörter: , ,

12.08.2007

QR

Posted in Weißes Rauschen at 15:29 by Fuzz

Ich brauch es nicht.

Ich will es auch nicht.

Aber ich habe es trotzdem getan.

Ich habe mir für diese Seite einen QR Code anfertigen lassen.

qr-www.epstacy.de.png

Mit Hilfe des kleines Java-Programms Kaywa-Reader (oder anderen natürlich) knipst man den Bildschirm ab und kann die Kästchen in Zeichen übersetzen lassen. Vorzugsweise natürlich in URLs, die man dann ansurfen kann. Die Japaner finden es ähnlich gut wie Sushi und es ist dort auch ähnlich weit verbreitet.

Das Abknipsen geht sogar erstaunlich gut und fehlerfrei. Das habe ich anders erwartet und bin deshalb begeistert.

Bevor jemand fragt: „Weil es geht!“, ist die Antwort.

Schlagwörter: , ,

10.08.2007

Hoffnung um Ripper

Posted in Weißes Rauschen at 03:25 by Starkiller

Egal für wie rational man sich auch hält, manche Dinge im eigenen Leben bleiben einfach irrational, sei es die Angst vor kleinen Käfern, die Adorierung von weiblichen Brüsten, oder eben wenn man entdeckt das man Fan von etwas ist. Unabhängig davon ob man nun zu einem Fußballclub hält oder alle Möbel von Colani vergöttert, dies hat nichts mehr mit logischen Überlegungen zu tun.

So oder ähnlich geht es auch mir wenn es um Joss Whedon geht, nicht nur das ich einfach alle seine Projekte sehr gerne gesehen habe, ich verfolge auch mit großer Hingabe mögliche neue Projekte, so auch Ripper, ein möglicher Spinoff aus dem Buffy’verse. Hier sollte sich dann alles um die Figur des Giles, gespielt von Anthony Steward Head, drehen.

Wie gesagt, ich verfolge die Gerüchte um diese etwaige Serie schon seit vielen Jahren, irgendwann kühlten die Informationen dann ab, die Wahrschenlichkeit das dieses Projekt jemals das Licht der Welt erblickt wurde wesentlich kleiner, es hieß das wenn dies jemals passieren würde, dann höchstens noch als direct-to-DVD. In den letzten Jahren galt das Projekt aber eher als tot.

Umso verwunderlicher, das jetzt bei einem Abendessen mit Joss, für das man bieten konnte und die 5 Gewinner jeweils Preise zwischen 9.000 und 11.000 Dollar bezahlt haben, herraus kam, das Ripper möglicherweise zumindest als Film kommt, und das Joss aktuell mit der BBC dazu in Verhandlungen steht.

Ich finde das sind gute Neuigkeiten, auch wenn es ’nur‘ ein Film ist, ich werde gespannt sein was sich 2008 tut.

via: SciFi

Schlagwörter: , ,

08.08.2007

Berufswunsch in den 00er:Kopfgeldjäger des Teufels aka Reaper

Posted in upcoming at 23:25 by Fuzz

Lassen wir folgenden Satz mal auf uns wirken:

Jetzt ist er Kopfgeldjäger des Teufels und geht fängt Seelen für seinen Boss ein, die aus der Hölle fliehen konnten.

Wirken lassen…

Einatmen…

Ausatmen…

Einatmen…

Ausatmen…

Einatmen…

Ausatmen…

Wie könnte die Serie heißen? The Collector? Jain. Die Beschreibung (von den Serienjunkies zitiert) passt natürlich, sie isses aber nicht.

Sam, der Hauptdarsteller von Reaper, gespielt von Bret Harrison, bekannt aus „The O.C., Grounded For Life und der That ’70s Show führt ein sorgenfreies Leben, weil er einfach keine Probleme hat. Seine Eltern gewähren ihm die Freiheit, die er haben will und alles läuft irgendwie merkwürdig gut.

An seinem 21. Geburtstag wird das Geheimnis seines Erfolges gelüftet. Seine Erzeuger haben schon vor der Geburt die Seele des Nachwuches an den Teufel verkauft. Das Ultimatum läuft nun ab und als Ausgleich für das Geschäft muss er nun andere Seelen einfangen, die es geschafft haben, aus dem Guantanamo Bay des Christentums zu fliehen.

Warum erzähle ich das?

  1. Sommerloch
  2. In der Serie spielt Missy Peregrym (angezogen, weniger angezogen) mit. Sie hat das „erwachsene Schulmädchen“ in Heroes gespielt. Wir erinnern uns kurz: Hochstiefelig, kurzrockig und schwarzhaarig.
  3. Die Serie wird von Kevin Smith… verdammt… wie heißt doch gleich das Verb von Regisseuer…? Kevin Smith führt Regie. Das ist der, der uns Clerks bescherte… Mehr muss ich nicht sagen?

Der Pilot soll am 25.9.2007 auf „The CW“ anlaufen. Ich bin mal gespannt und werde mir das mal notieren.

*krickel*

Wer hat es noch auf seinem Zettel stehen?

Schlagwörter: , , , ,

« Previous entries Nächste Seite » Nächste Seite »

Spam Karma 2 has sent 34522 comments to hell and 72 comments to purgatory. The total spam count is -1505.