22.02.2008

Knight Rider 2008

Posted in Sneak Review at 14:00 by Starkiller

Knight Rider 2008
Eigentlich wollte ich ja über etwas ganz anderes schreiben, aber als ich vor ein paar Tagen das Review über Knight Rider im Sablog las, habe ich mich dazu entschieden ein Gegengewicht dazu zu schaffen, da der Pilot dort doch sehr schlecht weg gekommen ist.

Das wichtigste erstmal vorweg, 5 Gründe warum du Knight Rider nicht mögen könntest:

  • Du bist nach 1980 geboren worden.
  • Du hast die Originalserie nie gesehen.
  • Du hasst David Hasselhoff.
  • Sprechende Dinge machen dir Angst.
  • Du findest Pferdekutschen viel cooler.

Wenn du die Originalserie nie gesehen hast, oder aktiv nicht leiden konntest, dann wird dir natürlich auch die Neuauflage nicht gefallen. Du darfst jetzt aufhören zu lesen.

Solltest du die Serie aber damals (heimlich) gemocht haben, oder dir sogar wie ich die Ultimate Collection gekauft haben, dann stehen die Chancen schon wesentlich besser das du den Piloten tatsächlich mögen könntest. Eigentlich ist es nur ein Film mit der Option bei Erfolg vielleicht zur Serie zu werden, aber Epstacy schreibt nicht über Filme, deswegen nenne ich es nun mal einen Piloten, Realität verbiegen kann so leicht sein.

Nun, wieso hat mir nun der Pilot gefallen? Knight Rider war für mich nie interessant wegen dem tollen Story-writing, oder der Frisur von Mr. Knight, für mich war der Hauptdarsteller immer das Auto selber. Und ich finde der Pilot macht seine Sache ganz gut, den Wagen in die Neuzeit zu transportieren. Als die Serie 1982 auf den Markt kam, kannte noch kaum einer den Pontiac Firebird, es war ein aufregend futuristisch aussehendes Auto. Aber heute zählt es eher zu den Oldtimern, daher musste etwas neues her und man entschied sich für den Ford Mustang. Er erfüllt seine Rolle ganz gut, ein Auto das man eher selten auf der Straße sieht, der aber auch nicht unheimlich auffällt. Der Wagen ist aber natürlich nur die Hülle, was so viel Spass an Knight Rider macht, ist einfach K.I.T.T. – die KI des Wagens. Im Original war es eine emotionslose Stimme mit einem sehr trockenen Humor, und ich denke der „Knight Industries Three thousand“ bringt dies wieder ganz gut rüber. Er ist schlau, witzig und manchmal auch eine kleine Mimose.

Ich zumindest würde mich freuen wenn die Serie noch einmal neu aufgelegt wird, aber ich gebe zu das ich Schwierigkeiten habe mir vorzustellen das eine komplett neue Generation von Kindern, die das Original nicht kennt, daran die gleiche Freude haben kann.

Schlagwörter: , , , , , , ,

19.02.2008

„Good News everyone“

Posted in Sneak Review at 10:35 by Fuzz

…sagt Proffessor Hubert J. Farnsworth und teilt der Crew der Planet Express Delivery Company mit, dass sie nun doch nicht vor zwei Jahren gefeuert wurde.

Das  F Box-Network hat die Serie abgesetzt und damit gingen auch die Arbeitsplätze der Crew verloren. Nun wurden diese inkompetenten Absetzer wiederrum abgesetzt und damit sind auch wieder die Arbeitsplätze gerettet.

Faden verloren?

Rinderwahnsinn?

Serienentzug?

Dieser selbstreferientielle Bezug ist nur der Auftakt zum ersten Futurama Film: Benders Big Score.

Ich bin schwer begeistert. Bender wie er leibt und lebt klaut und stiehlt. Fry – tollpatschig und verliebt wie immer – und Zoidberg, dumm wie ein Einzeller, einfach alle sind dabei. Es ist so witzig,

Die Story ist zwar Nebensache, aber trotzdem verwegen geil. Scammer infizieren mit Hilfe von Roborotica-Mails Bender („Perform Virus Scan?“ fragt die Dialogbox und Bender beantwortet sich die Frage mit „I’m waiting for porn over here!“ selber.) und bekommen ihn so unter Kontrolle.

Auf ähnliche Art und Weise kommen sie noch in den Besitz der Firma. Durch Zufall entdecken sie dann das Geheimnis von Zeitreisen in der Tätowierung auf Frys Hintern und schicken Bender zum Klauen in die Vergangenheit. Aber das ist nur der Auftakt.

benders-big-score.png

Sehr sehr lustiger Film. Genau wie die Serie. *snief*

Weitere Filme werden folgen: The Beast with a Billion Backs, Bender’s Game, Into the Wild Green Yonder.

Ich liebe es.

Schlagwörter: , ,

14.02.2008

Danksagung

Posted in Weißes Rauschen at 18:49 by Fuzz

Ich persönlich möchte Starkiller für seinen unermütlichen Einsatz danken, Epstacy aus den Händen des fiesen Domaingrabber legitimen Domainhändler zu retten.

Er hat sich die goldene vergoldete Domainnadel in den Kategorien Einsatz und Opferungsbereitschaft redlich verdient.

An dieser Stelle ist – um die Laudatio kurz zu halten – ein schlichtes DANKE STARKILLER angebracht.

Schlagwörter: ,

05.02.2008

Good News everyone

Posted in Weißes Rauschen at 18:59 by Starkiller

Etwas was man als Serienschreiber sicherlich im ersten Semester, in der ersten Vorlesung lernt, ist immer einen Ausweg parat zu haben, damit man sich niemals in eine Sackgasse manövriert. Epstacy hat nun im letzten Eintrag vor knapp 2 1/2 Monaten dramatisch seinen eigenen Tod verkündet, das ist eine ziemlich enge Sackgasse, kein Platz zu wenden. Eigentlich müssten wir jetzt nun Epstacy als untot erkären, aber das würde vielleicht für mehr Verwirrung als Klarheit sorgen.
Aber was interessiert mich mein Geschwätz von gestern, haben schon wesentlich bedeutendere Männer als ich gesagt, so what…

Bezug nehmend auf das Zitat von Cubert Farnsworth im Betreff, wie vielleicht schon die Tatsache andeutet das ihr dies hier lesen könnt, Epstacy is back in Action!

Was also bisher geschah (stellt euch jetzt einfach den schwarzen Schirm vor, auf dem in weißer Schrift steht: previously on…)

Ende November hatten Fuzz und ich den Punkt erreicht, wo wir eigentlich beide keine Zeit mehr fürs bloggen hatten, und uns deshalb dazu entschieden hatten, die Seite aufzulösen, einfach damit nicht so eine Zombieseite im Netz steht, die nur noch von Spam geflutet wird.
Drei Minuten nachdem die Seite abgeschaltet worden war, ging sie in den Besitz von einem dieser fiesen Domaingrabber legitimen Domainhändler über.

Etwa eine Woche später, fing die Sache an mir ganz schön leid zu tun, ich merkte das mir Epstacy fehlte, reagierte aber erstmal nicht darauf, es nagte aber an mir. Im Januar schlussendlich traf ich den Entschluss, Epstacy aus deren Klauen zurückzuholen zurückzukaufen. Das ganze ist nach zähen Verhandlungen nicht ganz billig geworden, es hat mich nicht weniger als meinen Erstgeborenen gekostet, ich hoffe ihr freut euch also auch ein wenig das wir wieder da sind, und wenn ihr denen verschweigen könnten, das ich nie vorhabe Kinder zu haben, wäre das auch ganz klasse, danke!.

Jetzt wo alle Autoren in USA streiken und es eigentlich gar nichts gibt über das man schreiben kann, ist eigentlich eine total dämliche Zeit um wieder zu kommen, aber Material zu finden, war eigentlich noch nie ein Problem, sich die Zeit dafür zu nehmen schon eher.

Wir haben natürlich einiges vor, versprechen aber nichts, eins ist aber klar, wir haben natürlich auf einmal nicht doch alle Zeit der Welt, der Intervall in dem neue Posts erscheinen wird also arrhythmisch bleiben.

Für alle die es tatsächlich nicht geschafft haben in all der Zeit den Epstacy-RSS aus dem Reader zu löschen, Glückwunsch, wir brauchen mehr Leser wie euch 🙂 Nein ehrlich, ich glaube ihr seit die einzigen die wissen das wir wieder da sind.

An alle anderen die per Google hierher gefunden haben und eigentlich auf der Suche nach Männern in Damenunterwäsche waren: Ganz knapp Mann, aber bleib ruhig wenn du möchtest.
Mein Name ist Starkiller, Fuzz und ich schreiben über amerikanische Serien.

In diesem Sinne, man liest sich.

Schlagwörter: , , ,

Ups…

Posted in Weißes Rauschen at 16:40 by Fuzz

*kopfschüttel*

Wer bin ich?

Welches Jahr haben wir?

Bald (hier) mehr!

Spam Karma 2 has sent 34522 comments to hell and 72 comments to purgatory. The total spam count is -1505.