24.03.2007

Neue Hardware

Posted in Backstage at 23:15 by Starkiller

Nach knapp einem Jahr der Vorbereitung, habe ich nun endlich einen neuen Rechner bestellt, damit werde ich dann meine Serien bestimmt doppelt so schnell gucken können 🙂
Nunja, zumindest mit mehr Style.

Alle Komponenten sind handverlesen und bewegen sich ziemlich nah an dem was technisch möglich ist. Das ist natürlich auch reichlich teuer, aber für unsere Leser ist mir ja nichts zu schade *hust*
Vielleicht hat es auch einfach etwas damit zu tun, das demnächst eine ganze Menge interessante Spiele rauskommen, die ich mir einfach nicht mehr auf Medium-Settings antun will.

Was mir zu Serien noch einfällt, ich muss ganz dringend mal nachgucken, ob mein Lieblings DVD-Player unter Vista überhaupt läuft. Wie auch immer, ich wollte das nur kurz vermeldet haben, das nächste Woche dann endlich ein neuer Rechner hier steht und das ich mich darauf sehr freue. Hmm und einen Namen brauch ich dann auch noch für den guten 🙂

Schlagwörter: , ,

24.10.2006

Wir haben Leser!

Posted in Backstage at 23:14 by Fuzz

Man nehme die Logs eines beliebigen Tages und betrachte nur die /feed* Zugriffe. Dann filtert man die Zugriffe von mir und Starkiller raus und entfernt anschliessend noch die offentsichtlichen Robots Zugriffe von Liferea, wordblog.eu, Moreoverbot und Technoratibot. Und was bleibt übrig?

Fast 70 Zugriffe.

Das bedeutet, dass wir von lebenden Menschen gelesen werden. So echt jetzt!

Hoffentlich habt ihr auch genausoviel Spass wie wir!

Danke für’s Lesen.

Schlagwörter:

19.10.2006

Reminiszenz, die erste

Posted in Backstage at 01:41 by Starkiller

mit der Überschrift beziehe ich mich eher auf die alte Bedeutung des Wortes, im Sinne von: sich erinnern, aber als Hommage kann es natürlich teilweise auch verstanden werden.

Und zwar möchte ich mich erinnern, und zwar für euch, die Leser. Ein generelles Problem das hier in der Epstacy-Redaktion oft diskutiert wird ist die Tatsache das wir ausschließlich über Serien aus Amerika oder gelegentlich auch aus England berichten, zumindest haben wir noch keine deutsche Serie gefunden die es wert gewesen wäre mit dieser Vorgehensweise zu brechen. Auf der anderen Seite richten wir uns aber natürlich an ein rein deutsches Publikum, ich glaube das liegt einfach daran das ein deutsches Blog auf englisch dann wirklich niemand mehr lesen würde, aber egal, das Problem von dem wir glauben das es existiert ist einfach das ihr, die Leser, evtl. oftmals einfach keinen Schimmer habt wovon wir hier schreiben, nicht jeder hat direkten Zugang zu amerikanischen Sendern.

Um dies ein wenig zu kompensieren und um euch eine Gelegenheit zu geben einen Blick in unsere Welt zu werfen, möchte ich mich für euch an ein paar gute Serien aus meiner Vergangenheit erinnern, die in Deutschland entweder total unbekannt, oder finanziell eine Katastrophe waren. (Serien die auf RTL2 liefen und wegen einer grausamen Syncro unguckbar waren, zählen auch dazu.)

Den Anfang macht Birds of Prey,BoP über diese Serie hatte ich zwar schonmal eine Kleinigkeit geschrieben, aber sie ist ein gutes Beispiel für meine Ausführung oben, kaum einer von euch wird die Serie kennen, und die anderen die sich erinnern können erinnern sich mit nacktem Horror in den Augen daran, da sie zwar mal in Deutschland lief, aber in der Syncro abgeschlachtet wurde. BoP ist leider bisher immer noch nicht auf DVD erschienen, aber vielleicht tut sich da ja bald was, Batman, Superman und Co. sind ja wieder im Gespräch.

So toll, jetzt hab ich wieder über eine Serie gesprochen die keiner kennt, von der ihr noch nie gehört habt und die es nichtmal irgendwo zu kaufen gibt, nicht sehr hilfreich, gebe ich zu, aber es war halt ein gutes Beispiel, nehmen wir es als Ausnahme zur Regel, ok?

Als zweiten Eintrag für heute habe Odyssey5 ich mir Odyssey 5 überlegt, eine der Serien die mir von allen am meisten am Herzen liegt. Auch darüber habe ich schonmal ein paar Zeilen verloren. Das kennt zwar auch niemand, aber dafür habt ihr ja mich, das gibts nämlich sogar auf DVD (grad bestellt) Wer mir also blind vertraut und mal ins kalte Wasser springen will, der bestellt sich das einfach…los trau dich 🙂 Und nein, ich habe keinen Werbevertrag mit irgendwem angeschlossen. Wenn dich also gerade mal wieder dein Partner verlassen hat und du wirklich etwas brauchst um dich abzulenken, dann ist Odyssey 5 auch für diesen Fall total super geeignet. Spreche ich da auch Erfahrung? Natürlich nicht *hust*.

Ich würde diese kleine Reminiszenz-Serie gerne fortsetzen, Meinungen dazu?

Noch was in eigener Sache, zu 90% schreiben wir über diese Serien natürlich einfach weil wir diese Serien lieben, aber der Rest ist nur für euch, wenn ich aber nicht weiss ob das überhaupt einer ließt, dann könnte ich auch mein Herz einem Stein gegenüber ausschütten (verdammt harte Konversationspartner, die rücken nie von ihrem Standpunkt ab) also wenn du was zu sagen hast, raus damit, hell, wenn du eine Meinung hast, dann will ich sie hören, es kostet nichts extra, versprochen!

Yours faithfully

Schlagwörter: , , , , , , ,

16.10.2006

Happy Anniversary

Posted in Backstage at 00:00 by Fuzz

Anlässlich des 4-monatigen Jubiläums ein Interview mit den Machern von Epstacy:

Frage: Seit wann macht ihr das Blog schon?

Starkiller: *überleg* Sag mal Fuzz, das war doch damals am 16. Juni in 2006, oder?

Fuzz: Das stimmt. Das erste Posting ist um 19:18 abgesetzt worden. Ich war so aufgeregt, daß ich zweimal Insulin spritzen mußte.

Frage: Das sind ja jetzt genau vier Monate. Das habt ihr ja bestimmt schon viel erlebt.

Starkiller: Aber Hallo, seit dem ist ja soviel passiert, ich mein, damals hatten wir ja eigentlich nur eine Idee und kein Konzept. Wenn ich bedenke wie jung ich damals noch war…

Fuzz: Wir wollte einfach wild über unsere Serien berichten. Es gab ja damals nichts. Als deutscher Fernsehzuschauer wird man ja nicht verwöhnt, was gute Serien angeht. Da hat sich seit meiner Jugend eigentlich nicht geändert. Der erste schlimme Moment in meinem Leben war Sprung von Fonzie aus der Serien „Happy Days“ über den Hai gewesen. Da hatte ich eine solche Angst. Daraus entstand sogar das geflügelte Wort „Jumping The Shark„.

Frage: Wie seid ihr zu diesem Blog gekommen?

Starkiller: hmm wie war das damals noch, ich glaub es hat alles mit den X-Files angefangen, aber das soll Fuzz besser selber erzählen.

Fuzz: Ich bin halt vor ca. einem Monat endlich 14 geworden und konnte mir die erste Staffel der X-Files kaufen. Also endlich hatte ich die Chance, die Serie so zu erleben, wie sie eigentlich gedacht war. In der richtigen Reihenfolge, mit den Originaltiteln und den Origiginalstimmen der Schauspieler. Das war schon ein besonderer Moment gewesen.

Frage: Da habt ihr bestimmt viele Höhen und Tiefen erlebt. Erzählt doch mal ein wenig… Was war die beste Serie gewesen, die ihr je rezensiert habt?

Starkiller: Ja Höhen und Tiefen gehören dazu, ich glaube das haben wir auch damals bei der Gründung schon verstanden. Wir haben nie nur unsere absoluten Lieblinge geblogt. Es heißt ja auch: „Den ohne das Saure ist das Süße nicht so süß!“ Aber jetzt einen Favoriten zu benennen ist schwierig, aber ich glaube über all die Zeit hatte ich bei Doctor Who am meisten Spass.

Fuzz: Der beste Moment war die Erstausstrahlung der Lindenstrasse gewesen. Endlich wurde das Niveau im deutschen Fernsehen dauerhaft gesenkt und man konnte ohne Probleme den Fernseher dauerhaft auslassen. Der schlechteste Moment war sicherlich die Einstellung von Family Guy gewesen. Aber das geht – dank der von uns organisierten – Fanproteste weiter. Und Family Guy ist sicherlich eine der besten von mir renzensierten Serien. Leider sind die Rezensionen damals bei der Wiedervereinigung von Deutschland von einer mir nicht bekannten Söldnergruppe beschlagnahmt worden.

Frage: Kanntet ihr euch eigentlich schon vor vorher?

Starkiller: Ich kann mich noch genau dran erinnern. Das war damals auf einem Furcon gewesen. Fuzz kam glaub ich als streunender Hamster und ich als Schlange. Rückblickend war das natürlich eine ziemlich dumme Entscheidung von mir, da Schlangen kein Fell haben, aber trotzdem hatte ich Fuzz direkt zum Fressen gern. Ich habe noch Wochen später immer wieder Haarbälle ausgespuckt.

Fuzz: Ich kann mich noch genau dran erinnern. Das war doch bei dieser Krabbelgruppenkoksparty gewesen. Da lag also diese Line und wir haben voll zufällig bei einer Seite angefangen und sind dann in der Mitte mit unseren Köpfen zusammengedonnert. Das hat gerumst und dabei hatten wir schon so einen Schädel gehabt. Wir haben uns aber sofort gut verstanden, da wir ja auch total dicht waren. Als das Koks aufhörte zu wirken und nur noch das Heroin durch unsere Adern floß, haben wir uns immer noch gut verstanden. Wahre Männerfreundschaft eben!

Frage: Wie geht ihr mit dem Rummel um. Ihr seid ja jetzt berühmt und werdet bestimmt überall erkannt.

Starkiller: Ja das kommt natürlich vor, ich bekomme Angebote von Frauen die sich vorher nie für mich interessiert hätten und bekomme oftmals viele tolle Dinge von Firmen geschickt die dann hoffen das ich damit gesehen werde. Davon kann man schon recht gut leben. Aber Ruhm ist nicht immer nur Spass, ich glaube die schwerste Entscheidung was dies betrifft war damals als wir uns entschieden haben bei unseren Wurzeln zu bleiben und nicht zum Fernsehen zu gehen. Ich gebe zu, einige Sender hatten schon recht verlockende Angebote.

Fuzz: Also das sind schon einige gute Angebote gekommen. Frau Merkel wollte mich schon als Spindoktor anstellen, aber das hab‘ ich abgelehnt. Dafür bin ich zu unpolitisch. Die machen ja eh was sie wollen und ändern kann man auch nichts.

Frage: Was hat sich seitdem geändert?

Starkiller: Oh das ist einfach, ganz klar der Sex, seit damals ist er einfach viel besser und facettenreicher!

Fuzz: Also die Nächte sind einfach unheimlich geworden. Ich mußte vor meinem Bett schon einen Kondomautomaten installieren. Außerdem gibt es noch einen zweiten Automaten, wo die Mädels so Nummern ziehen müssen. Ich bin bis Nummer 3819 schon ausgebucht, aber mehr als 3 schaffe ich pro Nacht einfach nicht. Da hilft leider auch kein Sellerie. Aber mal im Ernst, die Groupies sind schon ein wenig lästig. Ich kann noch nicht mal ein Brötchen kaufen gehen, ohne das ich belästigt werde. Entweder will der Bettler Geld haben oder ich soll Tierschützern helfen Fischotter zu retten. Normaler Alltag ist eigentlich nicht mehr möglich.

Frage: Habt ihr alles erreicht, was ihr euch vorgenommen habt?

Starkiller: Nein, das wird nie passieren, sonst gäbe es ja keine Motivation mehr weiter zu machen. Auch wenn wir nach dieser langen Zeit so unendlich viel erreicht haben, es gibt immer wieder neue Dinge die wir ausprobieren wollen.

Fuzz: Wir wollten unbedingt noch Rezensionen von Pornoserien machen. Ich denke da zum Beispiel an „Road Trip“ oder auch „Ass Worship“. Von letzterem war die 2. Staffel ganz gut gewesen. Auch denken wir daran uns diverse Homeshopping-Staffeln zu besorgen und darüber zu schreiben. Da lauern ungeahnte potentielle filmische Leistungen auf uns. Das wird bestimmt spannend.

Frage: Gibt es etwas das ihr ändern wollt?

Starkiller: Nun, ich denke der Erfolg spricht für sich, das Konzept hat sich bewährt, aber wie die Vergangenheit gezeigt hat, ändern wir uns so wieso ständig.

Fuzz: „Tradition ist die Illusion der Permanenz“, sagt schon Woody Allen und besser kann man es eigentlich nicht ausdrücken. Wir ändern erst dann etwas, wenn wir etwas ändern.

Frage: Gibt es noch etwas das ihr den Fans sagen wollt?

Starkiller: Ja, ich möchte das jeder weiß das wir euch lieben, ihr habt uns dahin gebracht wo wir heute sind, das wäre ohne euch nicht möglich gewesen. Ich trinke darauf das noch viele Jahre folgen mögen.

Fuzz: Ich danke für die zahlreichen Geschenke, die ich bekommen habe. Also das kleine schwarze Ding war wirklich sehr gut gewesen. Vielen Dank, B. aus K. Unsere Fans sind einfach die besten. Manchmal treibe ich mich in meinen eigenen Fan-Foren rum und lese ein wenig, was die Leute so über uns schreiben. Das ist wirklich unglaublich. Einige kennen uns schon seit Jahrzehnten.

Wir danken für das Gespräch

Schlagwörter: , ,

14.10.2006

Numb3rs 3×03

Posted in Backstage at 01:01 by Starkiller

Sollte jemand diese Folge gesehen haben und wissen wie das Lied ganz am Anfang heißt, BITTE MELDEN!!!

Ich habe jetzt schon ewig danach gesucht, finde aber nur Leute die nach dem Namen des Stückes am Ende suchen…das kenne ich aber schon 🙂

Das Stück was ich suche hat leichte Electro-Elemente, sehr im Vordergrund steht aber die Violine die dort spielt, diese Kombination hat mir einfach wunderbar gefallen.

Heute also mal nur eine kleine Meldung, aber das müsst ihr mir nachsehen, meine Gothic3 – Collectors Edition ist heute eingetroffen 😀

Schlagwörter: , ,

05.07.2006

Backstage, die zweite

Posted in Backstage at 23:38 by Fuzz

Nachdem Starkiller schon die Hosen runtergelassen hat, bin ich nun dran. Das ist sogar ganz angenehm, weil ich bei den Temperaturen sowie immer unbekleidet vor dem Rechner sitze. In meiner Jugend (also kurz nach dem Vietnamkrieg) schloß ich eine Wette ab.

Ich und ein Kumpel wollten mal ein Jahr lang ohne Fernseher auskommen. Also mit Fernseher war damals das ausgestrahlte Fernsehprogramm gemeint. Videoabende waren von dem Verbot nicht betroffen. (DVD gab es damals noch nicht. Und AVIs und MPGs auch nicht. (Bevor jemand blöd fragt!))

Allerdings waren wir weich und haben eine Serie davon ausgenommen. Mein Kumpel nahm damals die Tagesschau aus, was eine kluge Entscheidung gewesen ist. Ich hab‘ allerdings keine so kluge Entscheidung getroffen. Ich nahm damals Beverly Hills 90210 aus.

Diese komische Serie mit dieser neureichen Familie namens Walsh, die nach Beverly zieht und deren Sorge es ist, ob man bei den Snobs dort auch akzeptiert wird. Diese Serie mit mit den zweieinigen Zwillingen namens Brandon und Brenda. (Welche Eltern sind so behüpft und geben ihren Kinden so gleichklingende Namen! ARGH!) Jason Priestley hat wenigstens nachher noch den Killer in Coldblooded gespielt, wo ich ihm all das verziehen hab‘, was er mir angetan hat.

Shannen Doherty kam dann später als Jägerin von bösen Dingen in Charmed wieder, blieb allerdings nur ein paar Staffeln. Dann kam eher weniger von ihr. Beide traten übrigens in „21 Jumpstreet“ auf. Er zusätzlich noch in MacGuyver (und 1000 anderen Serien) und sie spielte sogar mal in Airwolf mit. Beide haben also Erfahrung in schlechten Serien und haben haben das auch konsequent in 90210 eingebracht.

Ich werde mich an dieser Stelle ein wenig verteidigen, in dem ich behaupte, ich wüßte jetzt auch gar nicht mehr, warum ich das damals geschaut habe. Ich habe auch nicht alle verdammten 11 Staffeln gesehen. Das Sessionfinal habe ich mir dann aber noch angeschaut.

Ich kann mich an 4 Dinge erinnern:

  • Diese Serie hat ein Leben beschrieben, wie ich es mir nicht vorstellen konnte: „Mami?! Mein Wagen ist kaputt, weil ich besoffen Auto gefahren bin. Kriege ich einen neuen?“ (Ich habe bis heute kein Auto!) Die Tagline der IMDB sagt eigentlich alles: „Focuses on the pleasures and problems of a group of rich children who go to West Beverly High School“
  • Am Ende ist so ziemlich jede heterosexuelle Paarkombination durch gewesen. (Verwandte sind natürlich davon auch ausgenommen. Brandan und Brando haben es also nicht miteinander getrieben!)
  • Geile Weiber: Tiffani-Amber Thiessen
  • Am Ende gab es ein Sessionfinal mit Doppelhochzeit. (Genau wie in der Schwarzwaldklinik.)

Ja, ich bereue es und ich wünsche, ich könnte es ungeschehen machen. (Und woher ich das mit der Schwarzwaldklinik weiß, verrate ich euch ein anderes Mal!)

Schlagwörter: ,

28.06.2006

Backstage, die erste

Posted in Backstage at 23:51 by Starkiller

Willkommen im neuen Backstage-Bereich, hier werden keine klassischen Rezensionen landen, sondern vielmehr wird es hier um uns die Autoren gehen und um das Leben außerhalb des Rampenlichts.

Platz finden werden hier all die kleinen Anekdoten zu Serien, ganz persönliche Highlights, Sternstunden der Seriengeschichte, oder auch Dinge die man gerne aus seiner Vergangenheit streichen möchte.

Da ich nun mal heute das kürzere Streichholz gezogen habe, bin ich heute der erste der die Hosen runterlassen und die Seife aufheben muss, so here goes nothing:
Es gibt unheimlich viele gute Serien da draußen, über viele werden wir sicherlich auch in den nächsten Monaten noch berichten. Dann gibt es viel Durchschnitt, und die ein oder andere richtige Gurke gibt es auch. Welche Serie nun in welche Kategorie fällt, muss jeder für sich selbst herausfinden, wir geben hier nur unsere rein subjektive Meinung wieder, aber etwas auf das ich ganz persönlich nicht stolz bin:

Ich habe es getan

Ich habe irgendwann letztes Jahr vier Staffeln von den Gilmore Girls geguckt! Jetzt ist es raus!

Heute kann ich mir nicht mehr so recht erklären warum ich dies eigentlich getan habe, weder stand ich wochenlang unter Drogen, noch wurde ich dazu in irgendeiner Form gezwungen. Das einzige was ich zu meiner Verteidigung zu sagen habe ist das die beiden einfach süß sind (ich weiß das ich gerade mein eigenes Grab schaufle) und das natürlich auch hier das Prinzip einer Serie greift, man will immer wissen wie es weiter geht.

Ich dachte ich könnte es kontrollieren, ich glaubte ich könnte jederzeit damit aufhören, aber die Tatsache ist, ich habe es getan, ganze 87 Folgen lang. Ich plädiere auf SCHULDIG!!!

Schlagwörter:

« Vorherige Seite « Vorherige Seite Next entries »

Spam Karma 2 has sent 36520 comments to hell and 73 comments to purgatory. The total spam count is -1448.