13.04.2008

MiB (Anim)

Posted in Sneak Review at 12:40 by Fuzz

Die MiBs dürfte ja jeder kennen. Für die Unter-dem-Steinleber: Die stets in schwarz gekleideten Männer machen Jagd auf Außerirdische, hier auf der Erde leben und gegen die Gesetze verstossen.

Die Erde ist durchaus ein häufiger Dreh- und Angelpunkt des Lebens der anderen Rassen. Wir sind quasi der Rastplatz der Hyperraumumgehungsstraße und das bringt – wie es sich für Rastplätze gehört – einige Unanehmlichkeiten mit sich.

Müll, ungewollte Gäste und eine Menge Außerirdische. Agent J und K (weitere Hauptrollen sind Agent L und Z) müssen diesem buntem Treiben Einhalt gebieten.

Ich fasse mal die ersten 3 Folgen plotprototypisch zusammen:

  • Fast alle Außerdischen können sich verwandeln. Vor der Verwandlung sehen sie in der Regel wie Menschen aus.
  • Süße Wesen sind eigentlich nicht süß!
  • Der eine Agent weiß nix, der andere dafür alles. Alter Hase versus Freshmen.

Als Deux Ex Machina lasse ich gelten:

  • Verstärkung durch andere (anonyme) MiB Agenten
  • Wenn es gerade Ärger mit Aliens gibt, taucht im Notfall eine andere Rasse auf, die schon seit Jahren mit der ersten Rasse im Clinch liegt
  • Blitzdings

Ich sage mal so: wer die 2 Filme mag, wird die Serie auch mögen (und umgekehrt). Mehr als die ersten 3 Folgen, werde ich mir nicht geben. Ich bin einfach zu verwöhnt.

Schlagwörter: , , , ,

11.10.2006

Drawn Together – 3×01 – Freaks & Greeks

Posted in Sneak Review at 23:14 by Fuzz

Wie kann man Drawn Together erklären ohne den Verstand dabei zu verlieren? Diese Serie geht einfach konsequent viele Schritte weiter, wo andere aufhören. Dagegen machen sich die Simpsons wie ein Schwarzweiß-Testbild ohne Ton.

Dem aufmerksamen Leser dürfte das interessante (doppelte) Wortspiel des Titels nicht entgangen sein und in der Tat werden hier verschiedene Charaktere zusammen in eine Serie gezeichnet. Die Darsteller sind alles Archetypen berühmter Gattungen, die natürlich alle ziemlich verdreht sind. Da wäre zum Beispiel Captain Hero, der den klassischen Superhelden darstellen soll. Leider ist er dumm wie Toastbrot und findet selten die Türe in einem Raum. Muß er auch nicht, da er dank seiner Superkräfte einfach durch Wände geht/fliegt.

Princess Clara ist die religiöse und rassistische(!) kleine Prinzessin aus Disneyworld. (Sie strippt irgendwann unter dem Namen Hitlerina und beginnt ihre Nummer mit dem typischen Gruß!)

Und Toot Braunstein repräsentiert ein längst untergegangenes Sternchen, welches in der Serie auftritt um wenigstens überhaupt im Gespräch zu bleiben. Sie ist konsequent fett, alt und hässlisch, dafür aber sexgeil. Um ihr Alter deutlich zu machen, wird sie in Schwarzweiß gezeichnet.

Insgesamt 8 dieser perversen Typen bevölkern ein Big Brother Haus. Dieses stellt sozusagen den Hintergrundthread dar, auf den hin und wieder zurückgegriffen wird. Das behindert aber nicht die eigentlichen Plots, die Darsteller verlassen auch das Haus und können sich frei bewegen.

In dieser Serie bekommt wirklich jeder sein Fett weg. AUSNAHMSLOS! Juden, Christen, Asiaten, Indianer, Deutsche, Ausländer im Allgemeinen, körperliche oder geistig Behinderte, überhaupt jede Randgruppe wird verarscht. Die Gags sind ausnahmslos krude, rücksichtlos, fies, gemein, zynisch, sarkastisch und verstossen bestimmt gegen die Hagener Landkriegsverordnung. In einem heiterem Rundum darf jeder der Charaktere zeigen, was für eine verdorbene und miese Animationsfigur er doch ist.

Der Anfang der dritten Staffel ist so typisch für diese Serie. Man sieht ein schlumpfähnliches Dorf, wo die Einwohner von riesigen Klingen zerhackt werden. Alles ist blutig, viele sterben (auch Papa Schlumpf und Schlumpfinchen). Die Kamera zoomt raus und man sieht, dass Wooldoor den Rasen mäht. Übergangslos geht im Hintergrund ein Briefträger zum Haus und klingelt. Wooldoor(!) macht die Tür, die überreichte Post besteht aus jede Menge „Legal notices“, weil diese Serie ständig fremde Charaktere einfach kopiert und auftreten läßt. Speedy Gonzales hatte ebenso schon einen Gastauftritt wie auch Popeye+Olivia oder auch die Super Nanny.

Wenn man meint schon alles gesehen zu haben, dann sollte man Drawn Together mal schauen. Mein Fazit: Epstacy von der ersten bis zur letzten Folge.

Schlagwörter: , , , , ,

Spam Karma 2 has sent 36520 comments to hell and 73 comments to purgatory. The total spam count is -1448.