19.01.2011

Notprogramm für Zeitleidende…

Posted in Weißes Rauschen at 22:05 by Fuzz

Wenn man Single ist, keine Haustiere/Kinder, dafür aber ein geregeltes Berufsleben hat, ist es kein Problem seinem Serienkonsum nachzugehen. Ganz so wie man sich das vorstellt: man konsumiert einfach alles, was einem Spass macht.

Andersrum ist das schwieriger.

Aber schwierige Aufgaben gehören ja zu meinem Metier. Schließlich schaue ich jeden Tag Helden zu, die jede Aufgabe gelößt kriegen. Okay, bei denen klappt auch nicht alles:

  • CSI-Mitarbeiter können aufgrund ihrer Doppelschichten eigentlich kein Privatleben mehr haben
  • Michael Westen und die Beziehung zu seiner Mutter
  • Guter Geschmack und Robot Chicken

Robot Chicken S05E01

Okay, hier mein aktuelles Portfolio: Burn Notice, Family Guy, Robot Chicken, Simpsons, The Big Bang Theory… Habe ich was vergessen? Alles natürlich Sachen mit dem Prädikat „Epstacy“.

Schlagwörter: , , , , ,

10.05.2008

Every Simpsons couch

Posted in Weißes Rauschen at 08:31 by Fuzz

Angeblich sollen da alle Couchszenen gezeigt werden, die bei den Simpsons je gezeigt worden sind.

Viel Spass.

Schlagwörter: , ,

26.05.2007

Sommerpause für American Dad, Family Guy und die Simpsons

Posted in Weißes Rauschen at 12:44 by Fuzz

Ups… Die Sommerpause ist da. Zeit für das Sommerloch, Zeitungsenten und ein kleines Resüme. DiesesLetztes Wochenende sind drei meiner Favoriten in die Pause gegangen. Ob diese verdient war, soll dieser Artikel zeigen.

American Dad – 2×19 – Joint Custody

Bei AD geht es um eine wilde Geschichte mit dem Freund von Hayley, der auf einmal vor dem Haus wohnt. Stan zerstört seinen Van und so zieht er ins Haus, was ihn natürlich noch mehr stört. Als er rausfindet, das er im Staat Florida wegen eines Drogenvergehens gesucht wird, steht sein Plan natürlich fest. Bei seiner „Kopfgeldjagd“ macht ihm ausgerechnet Roger Konkurrenz.

Unterwegs kommen sie allerdings in den Kontakt mit Drogen und stehen völlig stoned in einem Supermarkt vor dem Süßigkeitenregal. Roger holt sich dort eine Riesentüte Katzenfutter, die er auch nicht loslassen kann, weil die Gravitation bei ihm nicht mehr wirkt.

ad-3×19-stoned.png

Eine wirklich sehr lustige Folge. Einfallsreich, witzig und mit sehr schönen Momenten.

Family Guy – 5×18 – Meet The Quagmires

Peter macht diese Wochenende mit Hilfe seines alten Kumpels „Sensemann“ eine Zeitreise in die Vergangenheit. Was wäre gewesen, wenn Lois nicht seine erste Freundin und damit Frau geworden wäre? Leider hat die Zeitreise auch die Gegenwart geändert und nun hat Lois mit Quagmire 3 Kinder. Er muss also „Zurück in die Vergangenheit“, um den Fehler zu korrigieren.

Eine sehr deutliche und lustige Hommage an den bekannten Filmklassiger, inklusive der Fotoreferenz:

fg-5×18-back-to-the-future-reference.png

Brian singt auf der Party in der Vergangenheit übrigens auch noch einen Song von Rick Astley: Never gonna give you up. (Dieses Video ist wirklich aus den 80ern. Mehr kann man dazu nicht sagen. Ich lache immer noch…)

Auch sehr zu empfehlen. (Die Folge, nicht das Video.)

Simpsons I – 18×21 – 24 Minutes

Um die Triologie komplett zu machen, haben die Simpsons direkt mal 2 Folgen ins Rennen um die Sommerpause geworfen.

Das erste ist die angekündigte Hommage an 24. Marge muss innerhalb von 24 Minuten für den Kuchennachmittag in der Schule einen Kuchen backen und die drei 3 Rabauken Jimbo, Dolph und Karney versuchen eben jenes Event mit einer Stinkbombe zu vergasen. Dabei kommt ihnen auch ein vergammelter Joghurt von Homer sehr zur Hilfe.

simpsons-18×21-24-reference.png

Diese Hommage ist im Gegensatz zur South Park Veralberung näher am Original und damit auch eben langweiliger. SCNR.

Es gibt eine richtige CTU und auch Jack Bauer (bzw. seine Stimme) ist wirklich dabei. Das rockt natürlich, kann aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Folge nur mäßig war.

Simpsons II – 18×22 – You Kent Always Say What You Want

Die Familie muss zum Zahnarzt zur Kontrolle und zur Zahnreinigung. Damit man den nachher im Mund vorgefundenen aseptischen Zustand wieder loswird, beschliesst man zum Eisessen zu gehen. Dort ist Homer der 1 Millionste „Cone“ Kunde und wird auch deshalb zum Interview mit Kent Brockman eingeladen:

Dabei schubst Homer Kent den heißen Kaffee in die Klöten und Kent flucht im öffentlichen Fernsehen. Die Reaktion der Leute auf den Fluch, den man natürlich nicht hört, macht die Folge insgesamt sehenswert und lustig. Vorerst beschwert sich niemand, aber es zieht seine Kreise.

„You mean there are losers who spend all day watching tv looking for stuff to complain about? Who would be lame enough to do that?“

Dieser „loser“ ist natürlich Ned, der sich prompt beschwert und eine Email schreibt. Er checkt in seiner Freizeit das Fernsehprogramm und sortiert VHS Kassetten in einen Naughty und Nice Haufen.

Kent fliegt deswegen aus dem Sender und wo zieht er hin? Natürlich zu den Simpsons. Gerade als ich mich fragte, wieviele Bewohner wohl mal temporär mal bei den Simpsons gewohnt haben, wird meine Frage tatsächlich beantwortet:

simpsons-18×22-bewohner.png

Also wenn mir der nächste Gag schon selber einfällt, macht das die Folge nicht unbedingt witziger. 🙂

Auf jeden Fall war die Folge wesentlich besser als die 24 Hommage. Eigentlich hatte ich das andersrum erwartet.

Als Gesamtpaket war das Wochenende doch sehr unterhaltsam.

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

26.04.2007

The Simpsons – 18×17 – Marge Gamer

Posted in Sneak Review at 23:40 by Fuzz

Nach etwas längerer Abstinzenz und durch einen YouTube-Link von Starkiller wieder auf die Linie gebracht wurde ich neugierig.

Die Simpsons (und der Rest von Springfield) treffen sich in einem Onlinerollenspiel in der Serie. Äh… irgendwie meldet mein Gehirn, dass es das schonmal gesehen hat. Und tatsächlich, in der Folge „Make Love not Warcraft“ von Southpark (Epstacy berichtete), haben die tapferen Recken ihr Episodenabenteuer in der Onlinewelt von WoW erlebt.

Und da wollte oder konnte Simpsons nicht hinten anstehen. Bart und Marge begegnen sich im Online-Rollenspiel „Earthland Realms“ Rollenspiel. Er ist der furchtverbreitende Ritter und sie ist die blutige Anfängerin. Die Mutterrolle ist Marge schon so oft auf den Leib geschrieben worden, dass diese sogar in der virtuellen Welt übernommen wird. Der sich daraus entwickelnde Plot ist so mager, das er durch einen anderen (langweiligen) „Reallife“-Thread ergänzt werden muß: Lisa entdeckt das Fußballspielen und Homer wird Schiedsrichter und verweißt Lisa irgendwann zu Recht vom Platz, was Lisa überhaupt nicht einsehen will. Dieses Verhalten paßt mal so gar nicht zu der sonst so fairen Lisa.

Das Charaktererstellen von Marge wird sogar gezeigt und am Ende sieht sie aus, wie in in der „wirklichen Welt“. Wie spannend.

simpsons-18×17-marge-gamer.png

Mal ehrlich, die Folge ist nicht schlecht, aber South Park hat das Thema einfach vorher geholt und es gibt eben nur eine Medaille für eine Idee. Zumal bei South Park eben auch richtige WoW Szenen gezeigt worden sind, was ich eigentlich viel schöner fand. Ein Vorteil des recht offenen Formats von SP, was die Grenzen für die optische Gestaltung doch etwas großzügiger setzt. Klarer Heimvorteil und Punktsieg für SP.

Ansonsten fand ich beide Storys bei den Simpsons doch eher mager. Die lasche Umsetzung paßt zur laschen Idee. Sorry, not amused.

Schlagwörter: , , ,

04.04.2007

Twilight Zone

Posted in Props, Plots and People at 09:40 by Fuzz

Ein großer Teil der post-pop-kulturellen Ursuppe besteht sicherlich aus der Twilight Zone. Viele werden die Referenzen zwar nicht kennen, aber zumindest erkennen. Als am 2. Oktober 1959 die TZ zur Suppe hinzugefügt worden ist, wurde alles sehr gut umgerührt und einige Jahre stehengelassen.

Die in schwarzweiß gehaltene Serie hat es im ersten Anlauf auf 5 Staffeln mit insgesamt 158 Folgen geschafft, was durchaus beachtlich ist. museum.tv bezeichnet sich sogar als die erste „science-fantasy“ Serie für Erwachsene, die es auf den amerikanischen Markt geschafft hat.

Die Plots sind durchaus abgedreht, eines der wesentliche Elemente ist die Zeit bzw. das Spiel mit ihr. Die Serie hieß ursprünglich auch „The Time Element“.

Die jeweils knapp halbstündigen Plots verstehen sich durchaus als (Teil-)experiment. Der Zuschauer darf am Ende selber denken und sollte das auch tun. Und am Ende gibt es fast immer einen Sprecher aus dem Off, der das Wort „Twilight Zone“ in seiner Absprache verwendet. Zumindest glaube ich mich daran erinnern zu können.

Ich nehme mich jedenfalls dieses Klassikers mal an, was ungefähr so ist, als würde man versuchen Faust II in der Grundschule zu lesen. Ich bin mir also durchaus der Komplexität und der Masse der Folgen bewußt, glaube aber fest an mich.

Mir persönlich sind auf Anhieb 4 Referenzen eingefallen:

Futurama S3E15 I dated a Robot:

ttz-referenz-1.png

Futurama S2E7 A Head In The Polls:

ttz-referenz-2.png

Die beiden Szenen stammen aus der Serie-In-Serie names „The scary door„. Youtube kann einem da weiterhelfen [1][2].

Simpsons S5E5 Treehouse Of Horror IV:

ttz-referenz-3.png

Selbstverständlich gibt es noch mehr TZ bei den Simpsons.

Family Guy S2E5 „Love Thy Trophy„:

ttz-referenz-4.png

Das ist also jede Menge Material vorhanden und ich denke, ich habe nur einen kleinen Teil aufgezählt. Weitere Referenzen bitte in die Kommentare.

Schlagwörter: , , , , ,

27.03.2007

The Simpsons – 18×11 – Revenge Is A Dish Best Served Three Times

Posted in Sneak Review at 10:19 by Fuzz

Bei den Simpsons ist mal wieder eine Episodenfolge angesagt. Bei einer Autofahrt werden zum Thema Rache 3 verschiedene Kurzgeschichten erzählt, die unterschiedlich unterhaltsam waren.

Die erste Geschichte ist eine abgewandelte Version vom Grafen von Monte Christo. Das fand ich nur mäßig lustig und/oder unterhaltsam. Abgesehen von seiner Flucht:

the-simpsons-18×11-homer.png

Bei der zweiten Geschichte habe ich versucht eine die Referenz zu finden, mein Gehirn spuckte aber kurz vor einem „Connection timed out“ nur einen 404 aus. In der Geschichte probiert Milhouse einen Strahlenhandschuh aus, mit dem man all die fiesen Dinger machen kann, die sonst immer mit einem selber veranstaltet werden.

the-simpsons-18×11-stop-hitting-yourself.png

Da wären: Wedgie (Unterhose rausziehen. Der Eintrag beim Urban Dictionary ist fast noch witziger als diese Miniepisode. Unbedingt lesen!), Purple Nurple (Brustwarzen verdrehen), „Stop Hitting Yourself“ oder auch den „Wet Willie“ (Finger abschlabbern und dem anderen ins Ohr stecken).

Die dritte Episode hat mir am besten gefallen: In „Bartman Begins“ wird Bart zum Bartman und versucht den Tod seiner Eltern zu rächen. Sehr lustig. Besonders die Bösewichte haben mir gefallen. Aus dem Riddler wurde der Diddler:

the-simpsons-18×11-diddler.png

Die Folge fing schwach an und wurde nachher doch sehr lustig. Das reicht auf jeden Fall für ein Empfehlenswert.

Schlagwörter: , , , , , ,

20.02.2007

Der Marktwert von Kiefer(n)

Posted in upcoming at 10:12 by Fuzz

Während SPON ankündigt, dass es morgen einen Artikel gibt, der sich „Deutschland sucht den Superbaum“ nennt, frage ich mich, nachdem ich zwei Folgen Gewaltverherrlichung in Form von „24“ gesehen habe, wie wohl der Marktwert von Kiefern aussieht.

Geboren ist der Mann am Mittwoch (genauer: 21. Dezember 1966) und seinen ersten Auftritt als Schauspieler hatte er 1983 (im Alter von 17 Jahren). Das Werk von damals hiess „Max Dugan Returns“, was auch immer das ist. (Immerhin eine sechs-dreier Wertung.)

Auf dem Gebiet der Serien hat er nicht so viel gemacht, wenn man von „Saturday Night Life“ mal absieht. Aber das fällt aus der Wertung sowieso raus, weil da jeder schon mal war.

Er war sogar so uninteressant, dass der Einsatz seiner Stimme bei den Simpsons sich bis zur 18. Staffel hinzog (S18E05 – G.I. (Annoyed Grunt)). Das haben andere schneller geschafft. Aaaaaaaaaaaaaber… nicht jede Serie hat das Format, welches man a) parodieren kann und b) auch will.

Das wird mit „24“ in der 400. Simpsons Folge passieren. Gesendet wird diese unter dem Namen „24 Minutes“ am 20. Mai 2007. Die Storybeschreibung auf TV.com besteht nur aus einem Trailer(-Satz): „A Counter Truancy Unit is set up at Springfield Elementary in this parody of 24“. Coooool.

Mit anderen Worten: Sein Marktwert geht gerade gewaltig nach oben. Glückwunsch dazu!

Schlagwörter: , , ,

15.02.2007

Syncros

Posted in Weißes Rauschen at 10:57 by Fuzz

Ich glaube, wir haben schon lange nicht mehr über Syncros gelästert.

Der Artikel Hollywoods Piraten-Paranoia sorgt für schlechte Synchronisationen ist in diesem Zusammenhang recht lesenwert. Es geht zwar eher um das benachbarte Genrie von Kinofilmen, aber das soll uns weiter mal nicht stören.

Der Druck auf die Synchro-Studios nimmt weiter zu:

  • Aus Zeitgründen bekommen die Sprecher oft nur eine Vorabversion des Films zu sehen. Oder einfach auch nur den Text. Mimik und Gestik des Originals fallen so weg.
  • Ebenso aus Zeitgründen werden die Rollen getrennt gesprochen. Es findet also kein Dia- sondern ein Monolog im Studio statt.
  • Vor der Türe steht ein Leibwächter, damit niemand einfach Schallwellen mitgehen läßt.
  • Der Trend zum zeitgleichen Anlauf von Kinofilmen weltweit verstärkt diesen Trend mitunter

PS: Am Wochenende hatte ich das „Glück“ die Folge „Homer Simpson, This is Your Wife“ (ergibt zwar gerade einen 404, das sollte aber der richtige Link sein) sehen zu dürfen. Dort ist die Syncronstimme von Marge schon ersetzt worden. Da ist natürlich ein Unterschied zu hören.

Worüber ging nochmal dieses Blog nochmal? Achja, über englischsprachige Serien. Glück gehabt.

Schlagwörter: , , , , ,

12.01.2007

Simpsons – 18×10 – The Wife Aquatic

Posted in Sneak Review at 11:36 by Fuzz

Wieder einer der besseren Folgen.

Marge erinnert sich an eine Insel, wo sie in ihrer Jugend die Ferien verbracht hat. Sehnsüchtig schwärmt sie von vergangenen Zeiten. Homer bemerkt dies sogar und sie überraschen Marge mit einem spontanem Trip dorthin.

Allerdings war die Zeit nicht besonders gnädig mit der Insel und seinen Bewohnern. Mit der intensiven Befischung der umliegenden Gewässer starb auch die dort vorkommende Fischart aus. Von diesem wirtschaftlichem Niedergang hat sich die Insel nie wieder erholt.

Eine sehr witzige und abgedrehte Folge. Homer und Bart geraten beim Fischfang in einen Sturm (Referenz zu The Perfect Storm) und das Schiff beginnt zu sinken. Durchaus empfehlenswert, lustig („The Science of SpongeBob“) und actionreich.

PS: Diesmal nur eine Kurzrenzension. Ich bin gerade etwas im Stress.

Schlagwörter: , ,

02.01.2007

The Simpsons Movie

Posted in upcoming at 10:25 by Fuzz

Filme sind in diesem Blog eigentlich nicht so richtig richtig, WENN es sich nicht gerade um Pilotfilme für eine Serie handelt, aber bei den Simpsons können wir durchaus mal eine Ausnahme machen.

Trailer 1, 2 und Teaser können hier angeschaut werden.

Ich fande beide durchaus lustig, besonders jeweils der Anfang von Trailer 1 und 2.

Ich habe mir geschworen, diesen Film nur in O-Ton zu sehen. So bleibt mir also nur die wage Hoffnung, dass ein Kino in meiner Nähe sich traut, diesen Film im O-Ton zu zeigen.

Der Anlauftermin in den USA ist der 27. Juli 2007.

PS: Nein, ich will nicht will Anke Engelke neue Syncronstimme von Marge hören.

PPS: Aber ich werde wahrscheinlich doch mal am 17. Januar bei Pro7 reinhören, ich würde doch mal gerne die Kombination hören, aber wirklich nur kurz. Versprochen! (Den Termin habe ich von DWDL, dort gibt es auch ein völlig belangloses Interview mit Frau Engelke zu lesen.)

Schlagwörter: ,

« Previous entries Nächste Seite » Nächste Seite »

Spam Karma 2 has sent 34522 comments to hell and 72 comments to purgatory. The total spam count is -1505.