28.09.2007

Family Guy – 6×01 – Blue Harvest

Posted in Sneak Review at 23:01 by Fuzz

Die Sommerpause nähert sich dem Ende. Gefühlt zumindest.

Heroes ist wieder da und Family Guy geht in die 6. Staffel, die direkt mit einer Doppelfolge anfängt.

Peter erzählt wegen eines Stromausfalls die Story von Star Wars und beginnt mit Episode 4. Natürlich tauchen die bekannten Charaktere ständig in der Geschichte auf. Das ist nichts neues und jeder, der Donald Duck Taschenbücher gelesen hat, wird das bestätigen können.

Aber Family Guy typisch wird natürlich alles veralbert und es bleibt kaum eine Spur des Star Wars Zaubers übrig. So ist das halt, wenn man Teil der Pop-Kultur wird.

Peter ist Han Solo, obwohl er natürlich auch gut den Jabba hätte spielen können. Aufgrund der mangelnden Screentime von Jabba dürfte man sich aber wohl dagegen entschieden haben. Chris ist Han Solo, Lois spielt Prinzessin Leia und Brian darf den Wookiee machen.

Meg kommt – wie üblich – nicht gut weg:

family-guy-6×01-meg.png

Sie darf das Monster aus dem Müllschlucker spielen.

Die Idee ist nicht neu, aber gut umgesetzt. Wenn der perverse Opa Herbert aka Obi Wan Kenobi sich ein Stelldichein mit den Klonekriegern gibt und sie gemeinsam Time Of My Life singen, kriege ich das Grinsen einfach nicht mehr aus meinem Gesicht raus. Da könnte ich in dem Moment sogar eine Ansichtskarte von meiner Mutter aus Guantánamo kriegen, das würde nichts ändern.

Ein lustiger, wenn auch nicht gerade einfallsreicher Einstieg in die 6. Staffel. Mit anderen Worten: Empfehlenswert.

Schlagwörter: , , , ,

12.02.2007

24 – 6×07 – Day 6: 12:00 PM – 1:00 PM

Posted in Sneak Review at 10:29 by Fuzz

Keine Panik, tief durchatmen und nochmal auf den Titel schauen. Das ist die Folge von letzter Woche. Ich hinke etwas hinterher.

Fällt denen denn garnichts mehr ein? Da foltert Jack seinen Bruder mit einer Plastiktüte (Epstacy berichtete) und diese Woche spielen die beiden wieder miteinander.

Der unartige Bruder läßt sich wieder auf den Stuhl fesseln und Jack kann per Kommando schmerzende Dinge in seine Venen injizieren. So sauber und einfach kann foltern sein.

Als der kleine Bruder schließlich lügt und meint, für alle Untaten in 24 verantwortlich zu sein, rastet Jack aus und zieht seine Waffe.

Immer wenn man glaubt, dass man bei 24 schon alles gesehen hat, passiert etwas noch viel krasseres. Papa Bauer bringt seinen jüngeren Sohn um, damit „The Company“ geschützt bleibt. Ein familäres Bauernopfer.

Weitaus überraschender fand ich allerdings, dass Milo sein eigenes Bild am Computer zusammenbaut. Damit hätte ich nicht gerechnet und genau dafür mag man 24.

Apropos ‚Bild zusammenbauen‘. Wenn man die Animation der Entschlüsselung mal weggelassen hätte, dann wäre das ganze wahrscheinlich doppelt so schnell gegangen. 90% der Programmierung saß Milo wahrscheinlich auch an dieser Animation.

Schlagwörter: , ,

31.01.2007

24 – 6×06 – Day 6: 11:00 AM – 12:00 PM

Posted in upcoming at 23:40 by Fuzz

Die Bauers sind schon eine interessante Familie. Wenn die Mitglieder auch nur ein wenig Geld für einen Psychiater ausgeben würden, könnte man sich vielleicht auch ein wenig mehr vertragen.

Für den Anfang würde es vermutlich sehr viel bringen, wenn alle auf getrennten Kontinenten wohnen würden.

Der (kleine?) Bruder von Jack hat es doch faustdick hinter den Ohren. Nach der Folterung seinerseits, antwortet er mit einer Geiselnahme von Jack und Papa. Er hat auch keine Probleme, die 2 Leute von CTU zu erledigen und seine Familie will er auch entsorgen.

In der Zwischenzeit beschäftigt sich das CTU (ebenso wie die Führungsebene des weißen Hauses) mit sich selber. Maßnahmen von oben werden zwar nach unten durchgedrückt, aber von der Mitte wieder ignoriert. Irgendwie muß die Sendezeit ja abgearbeitet werden.

Kurzum: in dieser Folge passiert mal nicht soviel. Schade aber auch. Eher eine schwache Folge.

Schlagwörter: , ,

21.01.2007

Smallville – 6×11 – Justice

Posted in Sneak Review at 10:45 by Starkiller

Ich hatte mich beim letzten Mal ja etwas darüber beschwert, das sich Smallville aktuell nur noch mit Beziehungsproblemen rumschlägt, die sich irgendwo auf dem Level von Dawson’s Creek bewegen. Nichts gegen Katie Holmes, aber das saugt auf Dauer.

Wie es scheint sind meine Stossgebete erhört worden, nicht das es hier keine Beziehungstragödien gäbe, Oliver Queen (a.k.a. The Green Arrow) trennt sich von Lois, und Lana entscheidet sich entgültig für Lex (welcome to the dark side), aber zumindest lag der Fokus der Folge nicht mehr so stark darauf.

Denn die Folge geht in eine etwas andere Richtung, und zeigt Smallville mal wieder von einer anderen Seite. Es wirkt zwar etwas komisch, das Oliver auf einmal ein paar alte Bekannte von Clark, seit längerer Zeit dazu benutzt um gegen Verbrechen vorzugehen, und das alles ohne das man dies bisher mitbekommen hätte, aber man soll ja nicht meckern wenn das Resultat stimmt. Denn diese alten Bekannten sind schon aus älteren Folgen bekannt, da wären: Bart, der Junge der schneller laufen kann als unser junger Superman, mittlerweile wird er ‚Impulse‘ genannt; der Surferboy Arthur, in den Lois mal verknallt war, dieser nennt sich mittlerweile ‚Aquaman‘: und der dritte im Bunde ist Victor, dank seiner Implantate ist er mit jedem Computer per Du – sein Callsign ist Cyborg. Der fleissige Comicleser weiss natürlich schon, das die Jungs hier alle Mitglieder der Justice League sind, daher dann auch der Name der Folge.

Gemeinsam versuchen sie unter der Führung des Green Arrow zu verhindern das die Luthor-Corp, mit dem ‚Projekt 33.1‘ weiterhin Experimente an anderen Menschen mit besonderen Fähigkeiten durchführt. Wie gut das die Jungs keine Anwälte sind, das wäre sehr langweilig geworden, hier geht es etwas handfester zur Sache, daher wird dann auch der Hauptsitz von Projekt 33.1 am Ende in die Luft gesprengt.

snap0001620-2.jpg

Es stellt sich aber dann heraus das die Luthor-Corp mittlerweile überall auf der Welt Zweigstellen von diesem Projekt eröffnet hat, die Chancen stehen also nicht schlecht das wir die Justice League noch öfter sehen werden, vorallem auch weil Superman in den Comics selber Teil von diesem Team ist.

Die Folge hat mir wieder wesentlich besser gefallen als die Letzte, diese Richtung sollte beibehalten werden.

Einen Wunsch habe ich allerdings noch an die Drehbuchschreiber: Ich weiss ja nicht wie das gedacht ist, aber Lana als gutes Gewissen für Lex, das Konzept funktioniert irgendwie nicht für mich. Am liebsten hätte ich natürlich das sie endlich erfährt wer Clark wirklich ist, das wird aber wohl nie passieren, daher fände ich es zumindest gut, wenn sie sich jetzt zu einem Anti-Helden entwickeln würde, in einem schwarzen Lack-Catsuit sähe sie bestimmt klasse aus 🙂

Schlagwörter: , ,

19.01.2007

24 – 6×04 – Day 6: 9:00 AM – 10:00 AM

Posted in Sneak Review at 10:47 by Fuzz

Ich habe gerade die beiden letzten Folgen (am 22.1. geht es weiter) von 24 gesehen und ich muß sagen, das alles wieder wie früher ist.

Jack darf den Harten raushängen lassen, es gibt böse Terroristen, Erpresser, Geiseln, Tote und jede Menge Anschläge.

Die Cliffhanger sind wieder sehr gut und die Besatzung von CTU stolpert ständig über die eigenen Füße, auch genau wie früher.

Wer die vergangenen 5 Staffeln nicht gesehen hat, kann hier auch einsteigen, die Serie ist auch ohne Vorwissen gut guckbar.

Insgesamt durchaus sehenswert, spannend und Fast Food für die Augen, stufe ich diese Serie mal auf „Empfehlenswert“ hoch.

Schlagwörter: , ,

03.12.2006

Scrubs – 6×01 – My Mirror Image

Posted in Sneak Review at 10:17 by Starkiller

Lange hat es gedauert, aber endlich geht es los mit der sechsten Staffel von Scrubs…
Und ist es immer noch lustig? Hell yah!

JD schwängert seine neue Freundin ohne jemals mit ihr geschlafen zu haben, betrinkt sich bis zur Besinnungslosigkeit, wacht gerade noch auf als er mit einem Schwulen verheiratet wird und landet während seiner Flucht vor dem Beinahe-Ehemann auf der Bühne der Blue Man Group…und das sind nur die ersten vier Minuten der Folge.

Auch eine ganz wunderbare Szene ist als JD in seiner Not Turk anruft, welcher sich gerade einen neuen Klingelton heruntergeladen hat um diesen wieder modern zu machen. Als das Handy klingelt, tanzt das ganze Krankenhaus zu N’Sync – Bye Bye Bye, einfach herrlich.
Scrubs-Dance

Scrubs ist also auch in der sechsten Staffel noch lustig, möge es noch lange vorm Haisprung bewahrt bleiben!

Schlagwörter: , , ,

Spam Karma 2 has sent 34606 comments to hell and 72 comments to purgatory. The total spam count is -1501.