29.07.2007

Sylar is Spock

Posted in upcoming at 04:49 by Starkiller

Fuzz hatte ja gerade erst etabliert das Filme zu Serien auch einen Platz hier bei uns haben, daher wollte ich nochmal ein kleines Update zum kommenden Star Trek Film geben.

Auf der aktuell laufenden Comic-Con traten Zachary Quinto (Sylar) und Leonard Nimoy (Spock) zusammen auf, und verkündeten das beide im Film vorkommen werden, Quinto als junger Spock und Nimoy logischerweise als alter Spock.

Sylar und Spock

Bin ich der einzige der etwas Probleme hat sich Sylar als Spock vorzustellen?

Schlagwörter: , , ,

26.06.2007

Hurra

Posted in upcoming at 10:23 by Starkiller

Epstacy schreibt ja nur über Serien, und ihr würdet doch sicher alle zustimmen das Star Trek eine Serie ist, oder?
Gut, dann macht es euch auch sicher nichts aus, das ich mich freue verkünden zu dürfen das beim nächsten Star Trek Film endlich die Produktion los geht, so las ich es vor kurzem bei Scifi.

Dies freut mich in mehrerlei Hinsicht, zum einen sehe ich die Filme sehr gerne, zweitens bedeutet es auch, das man sich in Hollywood endlich wieder traut Science Fiction zu machen, an der Front war es in den letzten Jahren für meinen Geschmack zu ruhig, also ich meine jetzt klassische SciFi, so mit Weltraum und Sternenschiffen. Spiderman ist natürlich auch ne Art SciFi irgendwie, aber eben doch was anders.

Und zum dritten könnte es natürlich auch bedeuten das sich die Chancen für einen weiteren Spin-Off der Serie erhöhen könnten. Man traut sich zwar kaum zu hoffen, aber so eine neue Serie, mit frischen Ideen, moderner Technik und einer neuen Crew, that would really make my year.

Ich bin zwar weder ein richtiger Trekkie oder Trekker, aber dennoch würde ich mich als Fan bezeichnen, ich mag einfach jede einzelne Auskopplung aus dem Franchise. Zumindest was die Spin-Offs angeht, die Romane empfand ich eher immer von minderer Qualität, aber dafür waren die Technical Manuals wiederrum lustig, aber ich schweife ab.

Im Herbst gehen also die Dreharbeiten zum Film los, wie steht ihr dazu?

Freust du dich auf mehr Star Trek?

  • Interessiert mich nur am Rande. (38%, 5 Votes)
  • Star ...was? Immer diese komischen Namen für Drogen. (31%, 4 Votes)
  • Werd ich in meinem Holodeck gucken! (15%, 2 Votes)
  • Werd ich mir angucken. (15%, 2 Votes)

Total Voters: 13

Loading ... Loading ...

Schlagwörter: , , , ,

25.04.2007

Die Herbst Piloten

Posted in upcoming at 10:05 by Starkiller

Ich habe mir eben mal durchgelesen was der Hollywoodreporter über das bisher bekannte Lineup der nächsten Season geschrieben hat und das ein oder andere klingt zumindest halbwegs interessant, aber irgendwie hatte ich da auf mehr gehofft, ich hoffe da kommt noch mehr.

Ich hab mir ja gewünscht das es mal wieder einen Aufbruch in den Weltraum gibt, aber nach dem verfrühten Abgang von Star Trek Enterprise traut sich wohl keiner mehr. Battlestar Galactica läuft zwar noch, aber dazu kann ich mich aktuell nicht mehr aufraffen, 3×10 war die letzte Folge die ich davon geguckt habe. Ausserdem hat es nur wirklich bedingt etwas mit dem Weltraum zu tun, Star Trek ist eben ganz anders. Irgendwie traut sich aber anscheinend auch keiner mehr ähnliche Formate zu probieren.

Was ich meine ist, vor einigen Jahren gab es noch, Farscape, Babylon5, Andromeda, Firefly uvm. Wir haben mittlerweile viel Mystery und mehr Comedy als irgendwer ertragen kann, aber Science Fiction ist aktuell recht dünn gesät.

Warum traut sich nicht mal einer eine Neuauflage von Lost in Space (der Serie, nicht dem Film) oder für besonders mutige eine Umsetzung von ‚Peter F. Hamilton’s „Night’s Dawn“ ‚ (Armageddon-Zyklus auf deutsch). Eines der genialsten Bücher-Serien die ich je gelesen habe, hätte sowas wirklich so schlechte Chancen geguckt zu werden?

Nunja, zurück zu den Herbst-Piloten, das Einzige das von meinem Geist nicht direkt als yet-another-Drama/Comedy-Something aussortiert wurde war eigentlich The Sarah Connor Chronicles, eine Serie welche die Geschichte von Terminator2 weiter erzählt. Selbst Demons konnte nicht so recht Begeisterungsstürme bei mir auslösen, dafür erinnert es mich viel zu sehr an Miracles was nur von Januar bis März 2003 überlebt hat und danach unterging. Dort spielte auch ein ‚Geistlicher‘ die Hauptrolle.
Eine ganze Serie die nur von Exorzismus handelt? Da kann ich auch weiter Supernatural gucken.

Ich hoffe also das da noch was großes kommt, aber falls ihr anderer Meinung seit und da noch ein richtiges Highlight entdeckt habt, laßt es uns wissen.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

11.07.2006

Props, Plots and People

Posted in Props, Plots and People at 21:05 by Starkiller

Bisher habe ich fast ausschließlich einzelne Folgen rezensiert, aber heute möchte ich eine neue Kategorie vorstellen die mir eben einfiel und von der ich denke das wir sowas brauchen 🙂

Diese Kategorie soll dazu dienen einzelne Zutaten von Serien vorzustellen, dies können also einzelne Personen oder sogar ganze Rassen aus Serien sein. Damit hätten wir in etwa „People“ umrissen. Hinter „Plots“, was im Seriengebrauch soviel wie Handlung oder Plan heißt kann man sich dann z.B. über einzelne Handlungsstränge auslassen die sich in einer Serie über mehrere Folgen zieht, oder auch, besonders interessant, über einzelne Storymuster die sogar in mehreren Serien auftauchen. (z.B. die Entführung durch Ausserirdische) Und zuletzt dann Probs, damit sind Requisiten gemeint die einer besonderen Erwähnung bedürfen.

Für den Anfang habe ich mir heute mal die Jem’Hadar ausgesucht. Dies ist eine Rasse die zum Star Trek Universum gehört und zuerst in DS9 erwähnt wurde.

Warum ich mir diese ausgesucht habe? Nun, schon richtig, es ist eigentlich auch nur eine Kriegerklasse, das haben die Klingonen auch ganz hin bekommen, aber ich persönlich finde die Jem’Hadar nun einfach interessanter.

Zum einen ist faszinierend das sie komplett gezüchtet sind, also eine Rasse die nicht natürlich entstanden ist, sondern von den Shapeshifters (Formwandlern) rein künstlich erzeugt wurden. Von Geburt an sind sie direkt anhängig von ‚Ketracel-White‘ was das größte Druckmittel der Founders (Gründer), so nennen die Jem’Hadar die Shapeshifter, ist. Wem sein Vorrat an ‚White‘ ausgeht wird schwach und stirbt. Davonlaufen ist also sinnlos. Genial einfach und einfach genial.

Sie werden also vom Dominion als Waffenarm eingesetzt um überall Schrecken zu verbreiten und den Gehorsam im Gamma-Quadranten durchzusetzen.

Interessant fand ich an dieser Rasse das sich die Schreiber hier sehr viele Details überlegt haben, dafür das sie eigentlich nur als einzige Funktion zum töten da sind. Seien es die mehr als nur stringenten Hierarchiestrukturen gegen die jede irdische Armee wie ein Kegelclub aussieht, oder die Idee noch die Vorta als eigene Rasse zu haben die zwischen Jem’Hadar und den Founders vermittelt.

Aber ich glaub am faszinierendsten fand ich die denkbar einfachste Lebensmaxime die man sich nur denken kann „Victory is Life„. Wer schwach ist, ungehorsam ist oder sonstwie nicht exakt nach Plan handelt, wird einfach eliminiert, da es mehr als genug Jem’Hadar gibt.

Schlagwörter: , , , , , , ,

Spam Karma 2 has sent 36520 comments to hell and 73 comments to purgatory. The total spam count is -1448.