07.04.2007

The Twilight Zone – 1×02 – One for the Angels

Posted in Sneak Review at 15:38 by Fuzz

In der zweiten Folge spielt das Thema Zeit auch eine Rolle. Der gutherzige Strassenverkäufer Mr. Bookman begegnet einem gutgekleidetem Mann in seiner Wohnung(!). Dieser stellt ihm einen Haufen Fragen, um seine Identitaet festzustellen.

Es stellt sich raus, dass dieser teleportierende Tausendsassa der Tod ist. Dieser sagt ihm vorraus, dass er um Mitternacht sterben wird, es sei denn er ist ein Wissenschaftler, der gerade vor einer Entdeckung steht oder es handelt sich bei ihm um einen berühmten Politiker oder ähnliches. (Die Klassengesellschaft auch beim Abkratzen, das ist ja zum Verrecken.)

Als Mr. Bookman sich weigert auf den „Handel“ einzugehen, muss statt seinerdessen ein kleines Mädchen dran glauben.
Dessen Treffen mit dem Tod verhindert er allerdings, indem er ihn in Verkaufsgespräch über Krawatten und ähnlichen Nippes verwickelt.

ttz-1×02-deal.png

So bleibt das Mädchen verschont und er hat den Verkauf seines Lebens und kann endlich in Frieden von uns gehen.

Wahrscheinlich habe ich die Variante „Der Himmel stellt einen Escortservice zur Verfügung“ einfach zu oft gesehen. Das fand ich ein wenig langweilig. Nicht so gut.

Schlagwörter: ,

06.04.2007

The Twilight Zone – 1×01 – Where is Everybody?

Posted in Sneak Review at 14:18 by Fuzz

Die erste Folge von TZ ist durchaus einfach gestrickt. Ich denke mir auch, dass das eher so bleiben wird.

Geschickt fängt die Folge einfach mittendrin an. Ein Mann streift durch die Gegend und kommt an ein vereinsamtes Cafe. Der Service dort läßt allerdings zu wünschen übrig, da ihn niemand bedient. Er sieht auch keine andere Menschenseele. In der nahegelegenden Kleinstadt geht das Spiel weiter: Dort findet er ebenfalls keinen Menschen. Seine Irritierung macht einen kleinen Abstecher bei der Angst und steigert sich schliesslich zum Vormittagswahnsinn. In einer Telefonzelle klingelt es auf einmal, aber am anderen Ende ist niemand. Nur die Bandstimme sagt ihren Spruch auf.

Woanders findet er noch eine qualmende Zigarre, was den Eindruck erweckt, als wären die Leute plötzlich verschwunden.

Der Mindfuck am Ende ist, dass der Mann eigentlich wegen eines militärischen Experiments in einer Isolationszelle sitzt und sich das Ganze nur einbildet. Durch die Einsamkeit hat sein Gehirn sich das ganze Szenario nur ausgedacht.

ttz-1×01-mirror.png

Well… well… well… Das war garnicht schlecht. Über die „Effekte“ oder das schauspielerische Talent darf sich gerne gestritten werden, aber die Story ist durchaus gut. Die Folge selber ist durchaus kurzweilig, was natürlich an der Länge von ca. 25 Minuten liegt. Viel Raum für Entwicklung des Charakters kann es da natürlich nicht geben: Normalzustand, Nervösität, Angst, Ekstase, Hoffnung und Auflösung müssen fix abgehandelt werden.

Ich fand’s gut.

Schlagwörter: , , ,

04.04.2007

Twilight Zone

Posted in Props, Plots and People at 09:40 by Fuzz

Ein großer Teil der post-pop-kulturellen Ursuppe besteht sicherlich aus der Twilight Zone. Viele werden die Referenzen zwar nicht kennen, aber zumindest erkennen. Als am 2. Oktober 1959 die TZ zur Suppe hinzugefügt worden ist, wurde alles sehr gut umgerührt und einige Jahre stehengelassen.

Die in schwarzweiß gehaltene Serie hat es im ersten Anlauf auf 5 Staffeln mit insgesamt 158 Folgen geschafft, was durchaus beachtlich ist. museum.tv bezeichnet sich sogar als die erste „science-fantasy“ Serie für Erwachsene, die es auf den amerikanischen Markt geschafft hat.

Die Plots sind durchaus abgedreht, eines der wesentliche Elemente ist die Zeit bzw. das Spiel mit ihr. Die Serie hieß ursprünglich auch „The Time Element“.

Die jeweils knapp halbstündigen Plots verstehen sich durchaus als (Teil-)experiment. Der Zuschauer darf am Ende selber denken und sollte das auch tun. Und am Ende gibt es fast immer einen Sprecher aus dem Off, der das Wort „Twilight Zone“ in seiner Absprache verwendet. Zumindest glaube ich mich daran erinnern zu können.

Ich nehme mich jedenfalls dieses Klassikers mal an, was ungefähr so ist, als würde man versuchen Faust II in der Grundschule zu lesen. Ich bin mir also durchaus der Komplexität und der Masse der Folgen bewußt, glaube aber fest an mich.

Mir persönlich sind auf Anhieb 4 Referenzen eingefallen:

Futurama S3E15 I dated a Robot:

ttz-referenz-1.png

Futurama S2E7 A Head In The Polls:

ttz-referenz-2.png

Die beiden Szenen stammen aus der Serie-In-Serie names „The scary door„. Youtube kann einem da weiterhelfen [1][2].

Simpsons S5E5 Treehouse Of Horror IV:

ttz-referenz-3.png

Selbstverständlich gibt es noch mehr TZ bei den Simpsons.

Family Guy S2E5 „Love Thy Trophy„:

ttz-referenz-4.png

Das ist also jede Menge Material vorhanden und ich denke, ich habe nur einen kleinen Teil aufgezählt. Weitere Referenzen bitte in die Kommentare.

Schlagwörter: , , , , ,

Spam Karma 2 has sent 34570 comments to hell and 72 comments to purgatory. The total spam count is -1503.